Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

180297 VO-L Griechische Terminologie (2010W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie

Achtung!!! Schriftliche Prüfung findet am 26.01.2011 im HS 33, 8.15-9.45 Uhr statt.

im Anschluss an
die schriftlichen Prüfungen (3.-5. Termin) jeweils ab 10:00 (Zeitliste!)
im HS 3E mündliche Prüfungen stattfinden.

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 06.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 13.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 20.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 27.10. 08:00 - 10:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 03.11. 08:00 - 10:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 10.11. 08:00 - 10:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 17.11. 08:00 - 10:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 24.11. 08:00 - 10:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 01.12. 08:00 - 10:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 15.12. 08:00 - 10:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 12.01. 08:00 - 10:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 19.01. 08:00 - 10:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 26.01. 08:00 - 10:00 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Einführung in das griechische Schriftsystem; basale Einführung in das alte Griechisch, Vorstellung ausgewählter Termini und exemplarische Präsentation/Lektüre von eher kurzen altgriechischen "Original"-Textpassagen in ihrer überlieferten/rekonstruierten Form (u.a. Homer, frühe griechische Philosophen, Gorgias, Platon, Aristoteles, Epikur, Epiktet); Einführung in die praktische Benutzung eines Altgriechisch-Wörterbuches und Hinweise zum Umgang mit antiken philosophischen Texten/Termini (z.B. übliche Zitierweisen, Standardwörterbücher, weiterführende Literatur).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

2-teilige Prüfung (Beherrschung des griechischen Alphabets wird jeweils vorausgesetzt): Teil 1 (80%, wahlweise schriftlich [mind. 60 Min. Zeit] oder mündlich [ca. 10 - 15-min. Einzelprüfung]): Beantwortung von Fragen zum Stoff der LV auf Basis der LV-Inhalte und der vereinbarten Lektüre; Teil 2 (20%, mündlich, ca. 1-2 Minuten): Nachweis der Fähigkeit, ein Altgriechisch-Wörterbuch selbständig und gezielt zu benutzen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Vermittlung der Beherrschung des (klass.) altgriechischen Einheitsalphabets, eines grundlegenden Verständnisses von griechischer Terminologie (bes.) im Bereich der Philosophie und von praktisch-handwerklichen Kompetenzen im Umgang mit antiken philosophischen Texten (Zitierweisen, Standardwörterbücher etc.); Befähigung, selbständig und gezielt ein Altgriechisch-Wörterbuch zu benutzen, entsprechend den eigenen Interessen/Kenntnissen philosophische bzw. historische Wörterbücher im Hinblick auf griechische Termini gezielt und kritisch zu nutzen, Übersetzungen ausgewählter altgriechischer Textpassagen zumindest in ihren Grundzügen nachzuvollziehen und sich selbständig weiterführende Informationen zum Altgriechischen zu organisieren.

Prüfungsstoff

Vorlesung mit Präsentation/Lektüre ausgewählter altgriechischer Textpassagen in der LV, Lektüre vereinbarter Literatur im Selbststudium.

Literatur

Basisliteratur (auch sehr gut für den selbständigen Einstieg geeignet!):
Alfred Dunshirn (2008) Griechisch für das Philosophiestudium. Wien: Facultas.
Christoph Horn & Christof Rapp (Hg.) (2008) Wörterbuch der antiken Philosophie. 2., überarb. Aufl., München: Beck.
Ein Skriptum (mit altgriechischen Textpassagen) und weitere LV-Materialien und -Informationen werden rechtzeitig auf der E-Learning-Plattform Fronter verfügbar sein.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M 1.3

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36