Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

180391 SE Interdisziplinäres Seminar Philosophie/Pädagogik - "Bildung - Halbbildung - Unbildung" (2008S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 06.03. 17:00 - 18:45 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 13.03. 17:00 - 18:45 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 03.04. 17:00 - 18:45 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 10.04. 17:00 - 18:45 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 17.04. 17:00 - 18:45 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 24.04. 17:00 - 18:45 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 08.05. 17:00 - 18:45 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 15.05. 17:00 - 18:45 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 29.05. 17:00 - 18:45 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 05.06. 17:00 - 18:45 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 12.06. 17:00 - 18:45 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 19.06. 17:00 - 18:45 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 26.06. 17:00 - 18:45 Hörsaal 3B NIG 3.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel des interdisziplinären Seminars ist es, sich angesichts der gegenwärtigen Transformation der Bildungssysteme, die durch Stichworte wie PISA, Bologna-Reform, Ökonomisierung, Elitenbildung und Wettbewerb gekennzeichnet ist, auf jene Konzepte kritisch zu besinnen, die Bildung im Zusammenhang mit Aufklärung, Mündigkeit und Selbstentfaltung gedacht hatten. Die Idee der Bildung wird also vom Neuhumanismus bis in die Gegenwart in ihren verschiedenen Erscheinungsformen rekonstruiert und diskutiert sowie auf ihre philosophische und pädagogische Bedeutung hin befragt werden.

Didaktik: Seminar. Ausgehende von unterschiedlichen philosophischen und pädagogischen Texten solle die Grundprobleme einer aktuellen Bildungstheorie in Referaten dargestellt und gemeinsam diskutiert werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Theodor W. Adorno: Theorie der Halbbildung. Frankfurt: Suhrkamp 2006

Manfred Fuhrmann: Bildung. Europas kulturelle Identität. Stuttgart: Reclam 2002

Wilhelm von Humboldt: Bildung und Sprache. Paderborn: Schöningh 1997

Konrad Paul Liessmann: Theorie der Unbildung. Die Irrtümer der Wissensgesellschaft. Wien: Zsolnay 2006

Friedrich Nietzsche: Über die Zukunft unserer Bildungsanstalten. In: Die Geburt der Tragödie, München: dtv 1999 (Sämtliche Werke in Einzelbänden)

Roland Reichenbach: Philosophie der Bildung und Erziehung. Eine Einführung. Stuttgart: Kohlhammer 2007

Weitere Literatur wird im Seminar angegeben werden

Prüfungsmodalitäten: Seminar mit Anwesenheitspflicht. Übernahme von Referaten und Erstellung schriftlicher Arbeiten

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

§ 4.2.4, BA M 10, PP § 57.3.5

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36