Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

180465 SE Better Humans? Cyborgvisionen, technowissenschaftliche und ethische Reflexionen (2008S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Beginn: 11. März 2008
Di 14:00 - 18:00
Hs 3F d. Inst. f. Philosophie, NIG, 3. Stock
Weitere Termine: 1.4., 15.4., 29.4., 20.5. und 10.6. 2008

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Gen- und Reproduktionstechnologien sind ein Knotenpunkt, an dem sich Heils- und Heilungsversprechen überkreuzen, unterschiedliche Menschen- und Körperbilder, Wissenschaftsverständnisse und Zukunftsvisionen aufeinander treffen. Sie sind ein kultureller Zusammenhang, in den Begriffe von natürlichen Körpern, Cyborgs und better humans eingeschrieben werden. Sie sind ein ideologischer Kampfplatz, auf dem global unterschiedliche Interessen im Spiel sind. In diesem Seminar sollen ethische Reflexionen, Cultural Studies der Technowissenschaften und vor allem feministische Auseinandersetzungen mit ReproGenetik zur Diskussion stehen. Weiters wird Bezug genommen auf Biotechnologien in philosophisch interkultureller Perspektive.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Gemeinsame Lektüre zentraler Texte; Referate (erstellt in Kleingruppen) beziehen die Zusatztexte zu der jeweiligen Einheit mit ein; Diskussion entlang der Basistexte und in Auseinandersetzung mit den weiterführenden Referaten Prüfungsmodalitäten: aktive Teilnahme, Referat mit Handout, Essay

Literatur

Syllabus wird in der ersten Einheit ausgehändigt, Texte werden im Handapparat zum Kopieren bereitgestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

§ 4.2.3, BA M 14, PP § 57.6

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36