Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180576 PS Nachbarschaft (2010S)

Unerwünschte Nähe?

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 02.03. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 09.03. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 16.03. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 23.03. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 13.04. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 20.04. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 27.04. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 04.05. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 11.05. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 18.05. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 01.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 08.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 15.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 22.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Dienstag 29.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Entgegen dem religiösen Gebot der Nächstenliebe wird die physische Nähe im Alltag häufig als Bedrohung und der Nachbar als unbekannter Fremder wahrgenommen. Die Nachbarschaft nimmt häufig Formen der räumlichen Segregation infolge einer Identitätspolitik an. Dagegen garantiert die durch spezifische Rituale gepflegte "gute Nachbarschaft" die Hilfsbereitschaft der Nachbarn in Notfällen und begründet solidarische Interessensgemeinschaften innerhalb größerer Entitäten (z. B. urbane "neighborhoods"). Nachbarschaft bedeutet weder Aufhebung jeglicher Differenzen durch die Verschmelzung in einer anonymen Masse, noch gleichgültiges Seinlassen des Anderen in seiner Andersheit, sondern Interaktion. Im "globalen Dorf" verliert jedoch die räumliche Angrenzung der Nachbarschaft an Bedeutung; an ihre Stelle tritt eine durch die Kommunikationstechnologie, die Entwicklungshilfepolitik, den Tourismus, die allgemeine Mobilität und nicht zuletzt die EU-Osterweiterung vermittelte "erweiterte Nachbarschaft", wodurch die Ferne näher rückt und sogar bekannter als der unmittelbare Nachbar wirkt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Seminararbeit und aktive Teilnahme an den Diskussionen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Impulsreferate und Diskussionen

Prüfungsstoff

Literatur

Alexander, Christopher, Eine Muster-Sprache. Städte - Gebäude - Konstruktion, Wien: Löcker, 1995
Arendt, Hannah (2002), Vita activa oder Vom tätigen Leben, München, Zürich: Piper
Augé, Marc, Orte und Nicht-Orte. Vorüberlegungen zu einer Ethnologie der Einsamkeit, Frankfurt/M.: Fischer, 1994
Bauman, Zygmunt (2003), Liquid Love. On the Frailty of Human Bonds, Cambridge: Polity Press
Binswanger, Ludwig (1993), Grundformen und Erkenntnis menschlichen Daseins. Ausgewählte Werke Bd. 2, Heidelberg: Roland Asanger
Cook, Ronald L., The Neighbor Concept in the Old Testament, Southern Baptist Theological Seminary, PhD thesis 1980, University Microfilms International
Elias, Norbert; Scotson, John L. (2002), Etablierte und Außenseiter. Norbert Elias, Gesammelte Schriften Bd. 4, Frankfurt/M.: Suhrkamp
Grathoff, Richard (1994), Von der Phänomenologie der Nachbarschaft zur Soziologie des Nachbarn, in: Walter M. Sprondel (Hg.), Die Objektivität der Ordnungen und ihre kommunikative Strukturn. Für Thomas Luckmann, Frankfurt/M.: Suhrkamp, 29-55
Groys, Boris (1997), Der Asylant in ästhetischer Sicht, in: Logik der Sammlung: am Ende des musealen Zeitalters, Wien: Hanser
Jacobs, Jane (1964), The Death and Life of Great American Cities. The Failure of Town Planing, Pelican Books
Kafka, Franz (1994), Der Nachbar, in: Sämtliche Erzählungen, hg. v. Paul Raabe, Frankfurt/M.: Fischer, 300-301
Madanipour, Ali, Public and private spaces of the city, London [u.a.]: Routledge, 2003
Mumford, Lewis (1970), The Culture of Cities, New York: Harcourt Brace Jovanovich, Inc., 479-493
Tönnies, Ferdinand (1991), Gemeinschaft und Gesellschaft. Grundbegriffe der reinen Soziologie, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M 8.3, § 3.2.8, PP § 57.6

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36