Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

190036 SE WM-M12 Bildung - Alterität - Kultur(alität) (2019W)

Culture, Language and Education (In)equality

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 11.10. 15:00 - 18:15 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 25.10. 15:00 - 18:15 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 08.11. 15:00 - 18:15 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 22.11. 15:00 - 18:15 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 06.12. 15:00 - 18:15 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 17.01. 15:00 - 18:15 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 31.01. 15:00 - 18:15 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

„Nationale Ideologien/regionale Realitäten in der Rolle der Sprache für Bildungs(un)gleichheit“

Eine Erkundung unterschiedlicher vergangener und aktueller Kontexte, in denen Sprache/Kultur die Schulbildung von Schüler/innen beeinflusst hat.

Welche Ziele sollten Bildungsinstitutionen hinsichtlich der Unterrichtssprache und Kultur verfolgen: die Empfehlung internationaler Organisationen für ein möglichst langes Unterrichten in der lokalen Sprache, alle Subkulturen auf ein nationales Level vorbereiten – oder sogar auf ein internationales Level, oder darauf, die Bedürfnisse von Migrant/innen stärker zu inkorporieren?

Dieses Proseminar soll dazu beitragen, ein Bewusstsein für kulturelle und linguistische Herausforderungen im Klassenraum zu befördern. Dies soll durch die Analyse verschiedener Fallstudien aus unterschiedlichen Kontexten, Vergangenheit und Gegenwart, erreicht werden, um diese umfassende Fragestellung zu beantworten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Alle Teilleistungen sind auf Englisch zu erbringen.

Präsentation: 40%
Verfassen von Memos: 15%
Verfassen einer Seminararbeit/Reflexion: 45%
(Dieses Seminar ist eine Gelegenheit, um die englische Sprache in einem wissenschaftlichen Setting zu üben und sich zu verbessern. Sprachliche Korrektheit wird daher KEINEN Einfluss auf die Gesamtnote haben.)
Die positive Bewertung der Seminararbeit ist Voraussetzung für das positive Abschließen des Seminars.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

WM-M12

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:21