Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

190045 SE M6.2 Erz u Bildg b Beeinträchtigung d Sinne, d motorischen, kogn, sprachl u sozial-emot Entw (2017S)

Zur Geschichte und Entwicklung der Pädagogik bei geistiger Behinderung

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 02.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 09.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 16.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 23.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 30.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 06.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 27.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 04.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 11.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 18.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 01.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 08.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 22.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 29.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Fragen der Exklusion und Inklusion von Menschen mit Auffälligkeiten unter den Aspekten von Heterogenität und Diversität. Dabei sollen auch psychoanalytische und soziologische Aspekte sowie kritische Sichtweisen auf Inklusion diskutiert werden. Im Rahmen des Seminars wird dabei vor allem mit Texten gearbeitet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Zeugnisbedingungen sind:
- regelmäßige und aktive Teilnahme: Die Seminarnote ist negativ, fehlt jemand mehr als 2 mal.
- aktive Teilnahme in einer "Übungs- und Diskussionsgrundlagegruppe", die eine Themeneinheit gestaltet
- alle Seminar-Texte werden von allen gelesen
- Hausübungen (jeweils 2 Seiten) zu allen Texten
- die Erstellung einer zusätzlichen Seminararbeit ist möglich: Bitte mit mir in meiner Sprechstunde besprechen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Anwesenheit sowie aktive Teilnahme sind Voraussetzung für eine positive Beurteilung;
- Lektüre und Vorbereitung aller Seminartexte;
- Mitarbeit in einer "Übungs- und Diskussionsgruppe", die eine Themeneinheit gestaltet;
- Hausübungen zu allen Themeneinheiten.

Prüfungsstoff

Da es sich um prüfungsimmanente Lehrveranstaltung handelt, werden die angebenden Leistungsanforderungen zur Beurteilung herangezogen.

Literatur

Literaturliste wird in der ersten Sitzung verteilt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M6.2

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36