Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

190052 SE BM 24 Bachelorarbeit I (2021W)

Pädagogik in der Corona-Zeit

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

Die Anmeldung erfolgt direkt über das SSC BIWI
Mi 06.10. 18:30-20:00 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 13.10. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 20.10. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 27.10. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 03.11. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 10.11. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 17.11. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 24.11. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 01.12. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 15.12. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 12.01. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 19.01. 18:30 - 20:00 Digital
Mittwoch 26.01. 18:30 - 20:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Dieses Seminar ist aufbauend auf das BM 23 Seminar 'Pädagogik in der Corona-Zeit' aus dem Sommersemester 2021. Das Thema des Seminars BM 24 lautet wieder 'Pädagogik in der Corona-Zeit', dieses Thema wird nun eingeschränkt auf die pädagogischen Bereiche, zu welchen die Studierenden ihre Bachelorarbeiten verfassen. In den Blick kommen im Seminar aber auch stärker als im BM 23 Veränderungen, die mit dem längeren Verlauf der Corona-Situation zu tun haben, wie etwa Veränderungen in der Antwort pädagogischer Arbeitsfelder auf die Corona-Situation in den verschiedenen Lockdowns. Beispielsweise in der Elementarpädagogik sind der erste Lockdown und die weiteren Lockdowns sehr unterschiedlich verlaufen, im ersten Lockdown war Notbetrieb, in den folgenden Lockdowns waren die Kindergärten geöffnet. Mit diesen veränderten Rahmenbedingungen gingen auch veränderte pädagogische Antworten auf die Corona-Situation einher.
Ziel des Seminars ist, die Studierenden beim Verfassen der Bachelorarbeit zu begleiten und zu unterstützen. Beim Seminarthema wird angeknüpft an die Inhalte, die im BM 23 erarbeitet wurden. Dabei wird der Fokus auf die pädagogischen Bereiche gerichtet, zu denen die Studierenden die Bachelorarbeiten verfassen. In den ersten Einheiten des Seminars stehen die Forschungsfragen zu den geplanten Bachelorarbeiten im Mittelpunkt, anschließend werden Exposés verfasst und im Seminar präsentiert sowie diskutiert, und danach verfassen die Studierenden die Bachelorarbeiten.
Peer-Feedback, Gruppenarbeiten und die Diskussion im Plenum sowie Rückmeldungen des Lehrveranstaltungsleiters sollen die Studierenden beim Verfassen der Bachelorarbeiten unterstützen. Zudem sind auch Texte für das Seminar vorzubereiten, die dann im Seminar diskutiert werden. Diese Texte werden in Absprache mit den Studierenden ausgewählt, um auf die Schwerpunktsetzungen der Studierenden eingehen zu können. Bei Bedarf ist auch ein close-reading dieser Texte möglich.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

In dem Seminar BM 24 verfassen die Studierenden die Bachelorarbeit I. Das Seminar begleitet die Studierenden bei der Erarbeitung dieser Bachelorarbeit. Eine Teilleistung in dem Seminar ist daher das Formulieren einer Forschungsfrage, wobei auf eine dem Umfang der Bachelorarbeit entsprechende Eingrenzung des Themas zu achten ist. Im nächsten Schritt schreiben die Studierenden Exposés für die Bachelorarbeiten, diese Exposés werden im Seminar präsentiert, diskutiert und sowohl das Exposé, die Präsentation als auch Peer-Feedback zu den Exposés von Kolleg*innen sind Teilleistungen für das Seminar BM 24. Die nächste schriftliche Teilleistung ist die Bachelorarbeit, zu der die Forschungsfrage und das Exposé hinführen sollen. Die Bachelorarbeit ist nach den Vorgaben im Curriculum zu gestalten, die Einhaltung der Richtlinien zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten wird dabei vorausgesetzt. Die Arbeiten werden über Moodle abgegeben und automatisch auf Plagiate überprüft. Den Studierenden wird die Möglichkeit gegeben, die Bachelorarbeit zu einem früheren Zeitpunkt abzugeben, der Lehrveranstaltungsleiter gibt anschließend Feedback zur Bachelorarbeit und es ist möglich, dieses Feedback noch einzuarbeiten. Diese frühere Abgabe der Bachelorarbeit ist freiwillig, falls Studierende wünschen, das Feedback des Lehrveranstaltungsleiters noch einzuarbeiten. Neben den bisher genannten Teilleistungen wird eine aktive Teilnahme am Seminar (maximal zwei Fehleinheiten) vorausgesetzt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Aktive Teilnahme am Seminar (maximal 2 Fehleinheiten)
- Formulierung der Forschungsfrage
- Verfassen des Exposés
- Präsentation Ihres Exposés
- Peer-Feedback für Kolleg*innen der Exposés
- Bachelorarbeit (das Einhalten der Richtlinien zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten wird vorausgesetzt)

Prüfungsstoff

Literatur

Dittler, Ulrich/Kreidl, Christian (Hrsg.): Wie Corona die Hochschullehre verändert. Wiesbaden: Springer.
Drerup, Johannes/Schweiger, Gottfried (Hrsg.) (2019): Handbuch Philosophie der Kindheit. Stuttgart: J.B. Metzler.
Drerup, Johannes/Schweiger, Gottfried (Hrsg.) (2020): Bildung und Erziehung im Ausnahmezustand: philosophische Reflexionsangebote zur COVID-19-Pandemie. Darmstadt: wbg Academic.
Institut für Bildungswissenschaft (o.J.): Blätter zum wissenschaftlichen Arbeiten. Online im Internet: https://bildungswissenschaft.univie.ac.at/bildung-und-beratung-im-lebenslauf/lehre-und-studium/blaetter-zum-wissenschaftlichen-arbeiten/ [17.01.2020, 10:35].
Kirschner, Anne (2020): Zum Verhältnis von Biopolitik und Pädagogik am Beispiel der aktuellen Corona-Pandemie. In: Pädagogische Korrespondenz 62, S. 5-26.
Koch, Bernhard (2020): Elementarpädagogik in 'Corona-Zeiten'. Beispielsammlung. Online im Internet: https://www.phst.at/fileadmin/user_upload/Elementarpaedagogik_in_Coronazeiten18042020_final_neu.pdf
Lasser, Bernhard (2020): 5 Steps. Ein Angebot für Kindergartenkinder und ihre Eltern in der Corona-Krise. In: Medienimpulse 58 (02). Online im Internet: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/3670/3430 [17.01.2020, 10:06].
Lasser, Bernhard (2021): Die Forderungen zum Tag der Elementarbildung 2021 und die Corona-Situation. In: Medienimpulse 59 (01). Online im Internet: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/5970/5901 [02.05.2021, 11:10]
Lercher, Theresa (2020): Pädagogik und Pandemie Zwischen Deformation, Reformation und Transformation. In: Vierteljahresschrift für wissenschaftliche Pädagogik 96 (4), S. 553-556.
Schmölz, Alexander/Geppert, Corinna/Barberi, Alessandro (2020): Digitale Kluft: Teilhabebarrieren für Studierende durch universitäres home learning? In: Medienimpulse 58 (02). Online im Internet: https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/3644/3524 [17.01.2020, 12:53].
Zierer, Klaus (2020): Herausforderung Homeschooling. Theoretische Grundlagen und empirische Ergebnisse zum Fernunterricht. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.

Weitere Literatur wird in der ersten Einheit der Lehrveranstaltung bekannt gegeben. Im Rahmen des Seminars wird die Literaturliste anhand der Themen der Seminarteilnehmer*innen gemeinsam erweitert.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BM 24

Letzte Änderung: Di 27.07.2021 15:48