Universität Wien FIND

190095 SE M9 Didaktik: Lehren und Lernen mit Medien (2015W)

E-Learning

10.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 07.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 14.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 21.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 28.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 04.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 11.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 18.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 25.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 02.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 09.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 16.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Samstag 09.01. 09:45 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Sonntag 10.01. 09:45 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 13.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Samstag 16.01. 09:45 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Sonntag 17.01. 09:45 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 20.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Samstag 23.01. 09:45 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Sonntag 24.01. 09:45 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Mittwoch 27.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Samstag 30.01. 09:45 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Sonntag 31.01. 09:45 - 13:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen medientheoretische Grundlagen des Lehrens und Lernens mit Medien. Sie verstehen die pädagogische Funktion von Medien im gesellschaftlichen Kontext. Sie können sich selbst eine Position erarbeiten und diese in einem wissenschaftlichen Aufsatz darlegen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für ein Zeugnis müssen alle der folgenden Schritte positiv abgeschlossen werden.

1. Erarbeitung und mündliche Präsentation einer fremden
Position
- Erarbeitung der Position einer AutorIn anhand von einem
Aufsatz/Textauszug, Exzerpt (6%)
- Recherche von Sekundärliteratur (mindestens 4 Beiträge) zu
dieser Position und Darstellung in einer annotierten
Bibliographie (6%)
- Erarbeitung einer medialen Präsentation zu der Autorin (4%)
- Theoretische fundierte Begründung (1-2 Seiten) der medialen
Präsentation (4%)
- Vortrag zur Darstellung der Position der AutorIn
(Blockveranstaltung) (20 %)

2. Erarbeitung und schriftliche Darstellung einer eigenen Position

- Schriftliche Begründung einer eigenen Fragestellung (4%)

- Peer-Review der Fragestellungen (4%)

- Erarbeitung eines Exposees zum Thema (4%)

- Peer-Review der Fragestellung (4%)

- Erarbeitung einer annotierten Literaturliste zum Thema (mindestens 7 Beiträge die nicht ident mit den obigen sind) (6%)

- Peer-Review der Fragestellung (4%)

- Erarbeitung eines wissenschaftlichen Aufsatzes (30%)

- Peer-Review des wissenschaftlichen Aufsatzes (4%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Im Seminar werden gemeinsam ausgewählte Aufsätze sowie die Arbeitsergebnisse der TeilnehmerInnen diskutiert. Grundlegende Medientheorien werden von den TeilnehmerInnen in Vorträgen präsentiert. Im Selbststudium erarbeiten die TeilnehmerInnen sich selbst eine Position und präsentieren diese in Form eines Aufsatzes. Sie geben den KollegInnen Rückmeldung zu den jeweils abgeschlossenen Arbeitsschritten.
Es wird ein Online-Reader sowie ein Semesterapparat zur Verfügung gestellt.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

WM-M9

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:52