Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

190098 SE M3c Gegenstandstheorie III: Inklusive Pädagogik bei speziellem Bedarf (2017S)

Theoretische Ansätze der Heilpädagogik

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 06.03. 15:00 - 16:45 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 20.03. 15:00 - 16:45 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 27.03. 15:00 - 16:45 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 03.04. 15:00 - 16:45 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 24.04. 15:00 - 16:45 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 08.05. 15:00 - 16:45 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 15.05. 15:00 - 16:45 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 22.05. 15:00 - 16:45 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 29.05. 15:00 - 16:45 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 12.06. 15:00 - 16:45 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 19.06. 15:00 - 16:45 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG
Montag 26.06. 15:00 - 16:45 Seminarraum 5 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Seminar sollen Studierende historische sowie aktuelle Ansätze zum Gegenstand der Heil- und Inklusiven Pädagogik kennenlernen. Zu diesem Zwecke werden Texte im Seminar bekanntgegeben sowie behandelt, in denen diese Ansätze vorgestellt werden. Die Ansätze selbst sollen dann im Seminar in ihren Entstehungsbedingungen beleuchtet sowie - kritisch - diskutiert werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die geforderten Leistungen umfassen (neben Anwesenheit und aktiver Mitarbeit):
(1) die vorbereitende Lektüre aller Seminartexte,
(2) die in studentischen Gruppen stattfindende Vorbereitung von Übungen und Diskussionen zu bestimmten Themen und damit die Vorbereitung von Seminareinheiten,
(3) die Erstellung von Hausübungen zu den im Seminar bearbeiteten Texten.
(4) Es besteht die Möglichkeit, Seminararbeiten zu verfassen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

(1) Lektüre aller Seminartexte
(2) Hausübungen zu allen Seminartexten
(3) aktive Mitarbeit in einer studentischen Gruppe und Mitgestaltung einer Seminareinheit
(4) aktive Mitarbeit im Seminar

Prüfungsstoff

Dieses Seminar ist prüfungsimmanent, so dass die im Seminar (Mitarbeit, studentische Gruppenarbeit) und außerhalb der Seminars (Hausübungen) erbrachten Leistungen für die Leistungsbeurteilung herangezogen werden.

Literatur

Die für das Seminar relevanten Seminartexte werden in der ersten Seminarsitzung bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M3c

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:37