Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

190127 SE WM-M13 Bildung, Sozialisation und Gesellschaft (2017S)

Akademische Karriere und Vernetzung

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Lehrveranstaltung in Kooperation mit IFF: Anmeldung erfolgt nicht über u:space!
Kontakt:
Dr.in Angelika Brechelmacher: IFF, Institut für Wissenschaftskommunikation und Hochschulforschung, T: (01) 522 4000-124, angelika.brechelmacher@uni-klu.ac.at
Mag.a Barbara Smetschka: IFF, Institut für Soziale Ökologie, T: (01) 522 4000-415, barbara.smetschka@aau.at, Sprechstunden nach Vereinbarung
Die Lehrveranstaltung ist Teil des IFF-Lehrprogramms Interdisziplinäre Kommunikation, Wissensnetzwerke und soziales Lernen.

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Die Lehrveranstaltung findet am IFF statt: Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien. Angaben zum Seminarraum erfahren Sie bei der LV-Anmeldung.
DO 02.03.2017_10.00-12.00
DO 23.03.2017_10.00-14.00
DO 30.03.2017_10.00-14.00
DO 06.04.2017_10.00-14.00
DO 18.05.2017_10.00-14.00
DO 01.06.2017_10.00-18.00


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Welche Unterstützung, welches Wissen brauchen NachwuchswissenschafterInnen auf ihrem Weg zum Beruf? Können Netzwerke eine Strategie zur Karriereplanung sein? In diesem Seminar diskutieren wir akademische Karrierewege und Laufbahnen
in Österreich im interdisziplinären Vergleich. Wir beschäftigen uns mit akademischen Biografien, kultur- und sozialwissenschaftlichen Konzepten zu Netzwerken, mit der Praxis von berufsbezogenen Netzwerken in verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen
und mit der Entwicklung von eigenen Vernetzungsideen.
Ausgehend von einer Analyse der aktuellen Situation von Frauen und Männern an Universitäten untersuchen wir bestehende Netzwerke im Wissenschaftsbereich und ihren Nutzen für die Arbeit von WissenschafterInnen. Die Verortung der eigenen Person in Netzwerken ist ebenso Thema wie die Diskussion von Netzwerkkompetenz und deren Bedeutung für wissenschaftliches Arbeiten in internationalen Zusammenhängen.
Das Seminar richtet sich an Studierende aller Wissenschaftsdisziplinen. Vernetzungsangebot und - praxis innerhalb der eigenen Disziplin werden besprochen und disziplinenübergreifend verglichen.

Lehrziel:
- Erwerb von kognitivem Wissen zu akademischen Karrieren an
österreichischen Universitäten
- Erwerb von kognitivem Wissen zu Netzwerken
- Kennenlernen von Konzepten und Praxis bestehender Netzwerke
- Praxis im Durchführen von biografischen Interviews
- Reflexion der eigenen Vernetzung und entwickeln von Strategien

Methodik | Lehrmethode:
Die Blockseminare finden in Form von Werkstattgesprächen statt, mit theoretischen Inputs von Seiten der LV-Leiterinnen und Referaten der LV-TeilnehmerInnen. Die Studierenden sollen mittels Interviews, Internet- und Literaturrecherche Wissen über Karrierewege und Netzwerke gewinnen und Strategien für eigenes Networking
entwickeln.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Permanente Anwesenheit (mind. 80 %) und aktive Beteiligung am
Diskussionsprozess, Durchführung eines ExpertInneninterviews (in Arbeitsgruppen), Präsentation eines Referats je Arbeitsgruppe, Verfassen einer Seminararbeit je
Arbeitsgruppe

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Ates, Gülay; Brechelmacher, Angelika: Trajectories of academic careers. In: Teichler, Ulrich; Höhle, Ester Ava (ed.), The Work Situation of the Academic Profession
in Europe: Findings of a Survey in Twelve Countries. The Changing Academy - The Changing Academic Profession in In-ternational Comparative Perspective 8. Dordrecht u.a.: Springer, p. 13-35.

Bauer-Wolf, S., Payer, H., Scheer, G. (Hg.) (2008): Erfolgreich durch
Netzwerkkompetenz. Handbuch für Regionalentwicklung, Springer: Wien, New York.

Brechelmacher, Angelika; Park, Elke; Ates, Gülay; Campbell, David: The Rocky Road to Tenure. In: Fumasoli, Tatjana; Goastellec, Gaele; Kehm, Barbara M.
(Hg.): Academic Work and Careers in Europe: Trends, challenges, Perspectives. The Changing Academy - The Changing Academic Pro-fession
in International Comparative Perspective 12. Dordrecht u.a.: Springer, p.13-40.

Fumasoli, Tatjana; Goastellec, Gaele; Kehm, Barbara M. (Hg.) (2014): Academic Work and Careers in Europe: Trends, challenges, Perspectives. The Changing Academy - The Changing Academic Profession in International Comparative
Perspective 12. Dordrecht u.a.: Springer Goy, Antje (2004): Vernetzte Frauen. Netzwerke als Beitrag zur beruflichen Förderung von Frauen. Verlag Soziale Theorie & Praxis.

Hartmann, Christian; Schrittwieser, Walter (2001): Kooperation und Netzwerke:
Grundlagen und konkrete Beispiele. Graz: Mind Consult OEG.

Teichler, Ulrich; Höhle, Ester Ava (ed.) (2013): The Work Situation of the Academic Profession in Europe: Findings of a Survey in Twelve Countries. The Changing
Academy - The Changing Academic Profession in International Comparative
Perspective 8. Dordrecht u.a.: Springer

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

WM-M13 (IFF)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:37