Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

190198 SE M14 Bildung und Gender (2012W)

Gewalterfahrungen von Frauen mit Körper- und Sinnesbehinderungen - pädagogische Konsequenzen

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Vorbesprechung am: 17.10.2012, 18-19.30

Erstmals am: 17.10., 18-19.30
weitere Termine:
1) 19.10.2012: 12-13.30, 13.45-15.15, 16.15-17.45, 18-19
2) 28.11.2012: 12-13.30, 13.45-15.15, 16.15-17.45, 18- 19
3) 11.1.2013: 12-13.30, 13.45-15.15, 16.15-17.45, 18- 19
4) 12.1.2013: 12-13.30, 13.45-15.15, 16.15-17.45, 18- 19
Ort: Verband der Akademikerinnen Österreichs VAÖ, 1010 Wien, Reitschulgasse 2/ 1. Stock

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

- Begriffsklärung Behinderung, körperliche Beeinträchtigung
- Situation von behinderten Menschen in Österreich: historische und aktuelle Aspekte
- Zur speziellen Situation von Frauen mit Behinderungen im Hinblick auf
- Schul- und Berufsausbildung
- Sozialisation und Selbstvertrauen
- Berufswünsche und Berufsrealität
- Weiterbildungswünsche und -möglichkeiten
- Lebensformen: mit besonderer Berücksichtigung eigenständiger Existenz
- Mutterschaft
- Ökonomische Situation
- Gewalterfahrungen von Frauen mit Behinderungen:
- Begriffsklärung von Gewalt: körperliche Übergriffe, Misshandlungen, sexuelle Gewalt, sexueller Missbrauch, strukturelle Gewalt
- Spezielle Gefährdung und Betroffenheit von Frauen mit Körper- und Sinnesbehinderungen
- doppelte Diskriminierung von Frauen mit Behinderungen als Teil von struktureller Gewalt
- Pädagogische Konsequenzen für Beratung und Gewaltprävention:
- Bildungs- und Empowermentkonzepte für Frauen mit Körper- und Sinnesbehinderungen
- Beratungskonzepte für PädagogInnen
- Pädagogische Maßnahmen für Gewaltprävention

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M14

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:37