Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

190345 SK Modul ÖGS II - E1b: Österreichische Gebärdensprache und Konversation (2018W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Voraussetzung: abgeschlossenes EC 197 ÖGS I
Die Anmeldung erfolgt automatisch über das SSC.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 16 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Österreichische Gebärdensprache

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 05.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 12.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 19.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 09.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 16.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 23.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 30.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 07.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 14.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 11.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 18.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG
Freitag 25.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 6 Sensengasse 3a 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Studium des Erweiterungscurriculums "Österreichische Gebärdensprache (ÖGS) II" setzt die positive Absolvierung des Erweiterungscurriculums "Österreichische Gebärdensprache (ÖGS) I" voraus.

TN in diesem Sprachkurs müssen also alle LV im EC ÖGS I positiv abgeschlossen haben.

Für den Sprachkurs gilt eine Beschränkung auf maximal 16 Personen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden haben grundlegende Kenntnisse der Struktur und des Vokabulars der Österreichischen Gebärdensprache und können einfache Kommunikationssituationen mit gehörlosen Menschen bewältigen.

Prüfungsstoff

mündliche Prüfung mit Gebärdensprache

Literatur

SHAKE HANDS (2012) Lehrhandbuch für Lehrende der Österreichische
Gebärdensprache, Fortgeschrittene 1 & 2, Wien
SHAKE HANDS (2010) DVD 2. Shake Hands 'Gebärdenlexika Fortgeschrittene
1 & 2', Wien

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

EC198-E1b

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:37