Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

200004 PS Proseminar zu kognitiven Grundlagen des Erlebens und Verhaltens (2021S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL
Mi 23.06. 13:15-14:45 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Lehrveranstaltung wird online in Moodle durchgeführt (BigBlueButton). Details zur Teilnahme an der Vorbesprechung am 10. März werden per E-Mail verschickt. Bei der Vorbesprechung wird über die Aufnahme in die Lehrveranstaltung entschieden. Wer an der Vorbesprechung nicht teilnehmen kann, soll sich bitte vorab per E-Mail bei mir melden.

Mittwoch 10.03. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 17.03. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 24.03. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 14.04. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 21.04. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 28.04. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 05.05. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 12.05. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 19.05. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 26.05. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 02.06. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 09.06. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 16.06. 13:15 - 14:45 Digital
Mittwoch 30.06. 13:15 - 14:45 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Ziel der Lehrveranstaltung ist die Erarbeitung ausgewählter Themen der Wahrnehmungs- und Kognitionspsychologie. Methodisch werden (Online-)Präsenzeinheiten mit selbständiger Vor- und Nachbereitung der Themen kombiniert.
In den ersten Einheiten werden Grundkenntnisse wissenschaftlichen Arbeitens (Literatursuche, kritisches Lesen, Präsentieren, korrektes Zitieren, etc.) vermittelt.
Inhaltlich werden Themen aus den Bereichen der visuellen Wahrnehmnung, Aufmerksamkeit, Ästhetik, Gedächtnis, Sprache, Denken, Emotionen, Methoden der Kognitionsforschung usw. behandelt. Unten finden Sie einige Review-Artikel als Beispiele zu ausgewählten Themen. Diese Literatur wird in der LVA noch ergänzt.
Wir werden in der LVA in einem ersten Schritt 10 Themen bzw. Review-Artikel auswählen die präsentiert und diskutiert werden sollen. Die konkrete Themenvergabe erfolgt dann in einem zweiten Schritt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Erforderlich ist die Präsentation eines der ausgewählten Themen in Kleingruppen (Gruppenreferate) inklusive Vorbereitung der Diskussion (und/oder anderer Aktivitäten). Zusätzlich zu einem Review-Artikel soll pro Thema in den Referaten auch noch ein weiterer empirischer Artikel präsentiert werden, der in der LVA vorgeschlagen wird.
Die Literatur soll von allen Teilnehmer*innen gelesen werden um sinnvolle Fragen stellen und zur Diskussion beitragen zu können. Zusätzlich sind fallweise kleinere Aufgaben in Moodle zu bearbeiten.
Weiters ist die aktive Teilnahme an psychologischen Experimenten im Ausmaß von 8 Credits (ca. 2 Stunden) Voraussetzung für die positive Absolvierung der LVA. Dies gilt aber natürlich nur unter Voraussetzung von genügend zur Verfügung stehenden Experimenten und soweit es die aktuelle Situation zulässt.
Abschließend ist von jedeR Teilnehmer*in ein kurzes Essay zu einem der Themengebiete (nicht das selbst präsentierte) zu verfassen. Das Essay kann/soll neben einem einleitenden Überblick z.B. auf offene Fragen, Kritikpunkte, neuere Ergebnisse oder mögliche weitere Studien Bezug nehmen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- maximal zwei (unentschuldigte) Fehlzeiten
- 8 LABS-Credits
- 50% Präsentation (Gruppenreferat) und Vorbereitung der Einheit
- 25% Mitarbeit (aktive Teilnahme an der Diskussion, Aufgaben in Moodle)
- 25% Abschlussarbeit

1 (sehr gut) 88 - 100 Punkte
2 (gut) 75 - 87 Punkte
3 (befriedigend) 62 - 74 Punkte
4 (genügend) 50 - 61 Punkte
5 (nicht genügend) 0 - 49 Punkte

Mit der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung stimmen Sie zu, dass die von Ihnen eingereichten schriftlichen Arbeiten mit der Plagiatsprüfungssoftware „Turnitin“ geprüft werden können.

Prüfungsstoff

Literatur

Eichenbaum, H. (2010). Memory systems. Wiley Interdisciplinary Reviews: Cognitive Science, 1(4), 478–490. https://doi.org/10.1002/wcs.49
Friederici, A. D., Chomsky, N., Berwick, R. C., Moro, A., & Bolhuis, J. J. (2017). Language, mind and brain. Nature Human Behaviour, 1(10), 713–722. https://doi.org/10.1038/s41562-017-0184-4
Knudsen, E. I. (2007). Fundamental components of attention. Annual Review of Neuroscience, 30(1), 57–78. https://doi.org/10.1146/annurev.neuro.30.051606.094256
Little, A. C. (2014). Facial attractiveness. Wiley Interdisciplinary Reviews: Cognitive Science, 5(6), 621–634. https://doi.org/10.1002/wcs.1316
Moors, A. (2009). Theories of emotion causation: A review. Cognition and Emotion, 23(4), 625–662. https://doi.org/10.1080/02699930802645739
Palmer, S. E., Schloss, K. B., & Sammartino, J. (2013). Visual aesthetics and human preference. Annual Review of Psychology, 64, 77–107. https://doi.org/10.1146/annurev-psych-120710-100504
Raichle, M. E. (2009). A brief history of human brain mapping. Trends in Neurosciences, 32(2), 118–126. https://doi.org/10.1016/j.tins.2008.11.001
Todorović, D. (2020). What are visual illusions? Perception, 49(11), 1128–1199. https://doi.org/10.1177/0301006620962279

Die Literatur bzw. mögliche Themengebiete werden in der LVA noch weiter ergänzt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

70231

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26