Universität Wien FIND

200069 SE Anwendungsseminar: Geist und Gehirn (2017W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Dieses Anwendungsseminar kann für alle Schwerpunkte absolviert werden.

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 10.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal D Psychologie, NIG 6.Stock A0624
Dienstag 17.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal D Psychologie, NIG 6.Stock A0624
Dienstag 24.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal D Psychologie, NIG 6.Stock A0624
Dienstag 31.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal D Psychologie, NIG 6.Stock A0624
Dienstag 07.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal D Psychologie, NIG 6.Stock A0624
Dienstag 14.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal D Psychologie, NIG 6.Stock A0624
Dienstag 28.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal D Psychologie, NIG 6.Stock A0624
Dienstag 05.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal D Psychologie, NIG 6.Stock A0624
Dienstag 12.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal D Psychologie, NIG 6.Stock A0624
Dienstag 09.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal D Psychologie, NIG 6.Stock A0624
Dienstag 16.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal D Psychologie, NIG 6.Stock A0624
Dienstag 23.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal D Psychologie, NIG 6.Stock A0624
Dienstag 30.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal D Psychologie, NIG 6.Stock A0624

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

(Ziele) Ziel dieses Seminars ist es, für die selbstständige Entwicklung, Durchführung und Verschriftlichung einer wissenschaftlichen Studie vorbereitet zu sein. Dies beinhaltet eine vertiefte und vor allem kritische Einarbeitung in den gesamten wissenschaftlichen Prozess mit allen dazu notwendigen Schritten. Darunter fallen Kennzeichen wissenschaftlicher Fragestellungen und gute wissenschaftliche Praxis bei der Durchführung, Auswertung, Interpretation und Publikation von Studien. Dabei wird auch auf grundlegende Probleme der Psychologie (Stichwort Replikationskrise) und mögliche Lösungsansätze eingegangen. Es wird darüber hinaus ein Überblick über die zur Verfügung stehenden Methoden und Werkzeuge zur Implementierung empirischer Studien gegeben und Möglichkeiten und Programme zur Aufbereitung, Auswertung und grafischen Darstellung von Daten besprochen.
(Inhalte) Inhaltlich orientieren sich die Einheiten an aktuellen Studien aus dem Bereich psychologischer Grundlagenforschung, insbesondere der visuellen Wahrnehmung. Ergänzend kann auch Bezug auf geplante oder bereits laufende Arbeiten der Studierenden genommen werden.
(Methoden) Während der Präsenzeinheiten geben die Studierenden in kurzen Präsentationen einen Überblick über einzelne Aspekte des wissenschaftlichen Forschungsprozesses. Anschließend erfolgt eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema wobei Plenum-Diskussionen und Kleingruppenarbeiten zum Einsatz kommen. Am Ende der Einheit erfolgt individuelles Feedback zur Präsentation. Zudem sind je nach Interesse und Bedarf praktische Einheiten zur Einführung verschiedener Methoden vorgesehen (z.B. EEG, Eye-tracking, EMG, MRI). Die Präsenzeinheiten werden durch mehrere kleinere schriftliche Arbeiten ergänzt, die zu bestimmten Terminen während des Semesters abgegeben werden. Auf diese Arbeiten erfolgt Feedback und/oder Peer-Feedback.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt anhand aktiver Mitarbeit, schriftlicher Arbeiten und der Präsentation.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Gesamtsumme der Teilleistungen ergibt die Seminarnote: ab 60% ist das Seminar positiv absolviert, die übrigen Noten ergeben sich durch 10%-Stufen. Mindestanforderung für eine positive Note ist zudem die regelmäßige Anwesenheit mit maximal zwei Fehlterminen.

Prüfungsstoff

n/a

Literatur

Wird im Seminar bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 16.10.2017 13:09