Universität Wien

200101 VU Gesundheitspsychologie (2021W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

NUR FÜR MASTERSTUDIERENDE PSYCHOLOGIE

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die LV findet komplett online mit synchronen Vorlesungseinheiten, asynchronen Aufgaben und Beiträgen sowie individuellen zu vereinbarenden Sprechstunden- und Feedback-Terminen statt.

WICHTIG! Zu den 3-stündigen Seminareinheiten am 29.10., 3.12., 10.12. und 17.12. besteht Anwesenheitspflicht!

Freitag 15.10. 13:00 - 14:30 Digital
Freitag 22.10. 13:00 - 14:30 Digital
Freitag 29.10. 13:00 - 14:30 Digital
Freitag 29.10. 15:00 - 18:15 Digital
Freitag 03.12. 15:00 - 18:15 Digital
Freitag 10.12. 15:00 - 18:15 Digital
Freitag 17.12. 15:00 - 18:15 Digital
Freitag 21.01. 12:15 - 13:45 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele und Inhalte der VU Gesundheitspsychologie sind
• die praktische Relevanz gesundheitspsychologischen Arbeitens anhand verschiedener Themenfelder der Gesundheitspsychologie kennenzulernen,
• die praktische Planung und Anwendung gesundheitspsychologischer Interventionen online durchzuführen und zu erleben,
• die Relevanz und Wirkweise gesundheitspsychologischer Interventionen zu Verstehen sowie den Transfer aus der Wissenschaft ind die praktische Umsetzung zu verstehen
• und die Rahmenbedingungen des gesundheitspsychologischen Arbeitens durch Praxisbeispiele zu kennen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Methoden der VU sind
- Vorträge durch die Lektor*innen
- online Gruppenarbeit mit Großgruppenmethoden zur Erarbeitung von Themenfeldern
- Gruppenarbeiten in Form von Planung und Durchführung gesundheitspsychologischer Interventionen über live Webinare unter Verwendung von Großgruppenmethoden, die digital adaptiert werden
- aktive Mitarbeit und kritische Auseinandersetzung in den Einheiten sowie selbstständiges Literaturstudium.
Die Studierenden werden bei der Erarbeitung der Themen durch die Lektoren supervidiert.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erarbeiten eines Webinars und Handouts in der Gruppe (es wird 6 Themenkomplexe geben, diese werden am 29.10. erarbeitet)
Mitarbeit in Moodle-Diskussionsforen zu den Beiträgen der KollegInnen sowie den synchronen Online-Einheiten sowie Kurz-Reflexionen (200 Wörter) zu den Inhalten der Webinare.

Zu den Terminen von 15-18:15 Uhr am 29.10., 3.12., 10.12., 17.12. besteht (digitale) Anwesenheitspflicht.

Die Beurteilung setzt sich zusammen aus:
20 % Mitarbeit im Seminar (Diskussionsbeiträge im Seminar und Moodle zu Webinaren/Podcasts/Handbüchern)
50 % Erstellen eines Webinars und Begleitmaterials in der Gruppe (Inhalt, Form, Präsentation und Aufbereitung)
30 % kurze schriftliche Reflexionen über die von den Kolleginnen erarbeiteten Inhalte

Prüfungsstoff

Literatur

Wird je nach Themenfeld aus Büchern, Fachartikeln und populärwissenschaftlichen Beiträgen bestehen

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 12.05.2023 00:19