Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

200156 SE Vertiefungsseminar: Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie (2019W)

Psychosomatik

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Vertiefungsseminare können nur fürs Pflichtmodul B verwendet werden! Eine Verwendung fürs Modul A4 Freie Fächer ist nicht möglich.

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag (Exkursion ins LK Baden) 03.12.2019 16:00-19:30
Dienstag (Exkursion ins LK Baden) 10.12.2019 16:00-19:30

Montag 07.10. 16:45 - 20:00 Hörsaal C Psychologie, NIG 6.Stock A0618
Montag 14.10. 15:00 - 18:15 Hörsaal A Psychologie, NIG 6.Stock A0606
Montag 28.10. 15:00 - 18:15 Hörsaal A Psychologie, NIG 6.Stock A0606
Montag 04.11. 13:15 - 16:30 Hörsaal D Psychologie, NIG 6.Stock A0624
Montag 11.11. 13:15 - 16:30 Hörsaal E Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Montag 13.01. 13:15 - 16:30 Hörsaal E Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kritische Auseinandersetzung mit Störungsbildern, die typischerweise in psychosomatischen Behandlungseinrichtungen anzutreffen sind (z.B. Depression mit somatischem Syndrom, Panikstörung, somatoforme autonome Funktionsstörung, Somatisierungsstörung, generalisierte Angststörung, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Essstörung).
Kennenlernen von aktueller und klassischer Forschungsliteratur zu Psychosomatik sowie differenzierte Auseinandersetzung mit Literatur aus verschiedenen Perspektiven (Forschungsmethodik, Behandlungsansätze, zugrundeliegende ätiopathogenetische Modelle).
Kennenlernen einer psychosomatischen Behandlungseinrichtung.
Erfahrungen in Gespächsführung mit psychosomatischen PatientInnen im Rollenspiel.

Methoden:
Interaktive Frontalvorträge der LV-Leitung
Klein- und Großgruppenarbeit
Präsentation eines ausgewählten Themas (Kleingruppe)
Lesen von Literatur als Hausaufgabe
Kurze Selbsterfahrungsübungen
Rollenspiele
Ausarbeiten eines möglichen Behandlungsplans zu einer fiktiven Person mit einem bestimmten Störungsbild als Abschlussarbeit

Im Rahmen der LV wird es eine Exkursion zur Station für Internistische Psychosomatik und Gastroenterologie des Landesklinikums Baden in Niederösterreich geben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung - Anwesenheit, aktive Mitarbeit, Referate, Bearbeitung der Aufgabenstellungen in den Einheiten und zuhause, Abschlussarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:21