Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

200169 SE Theorie u. Empirie wissenschaftlichen Arbeitens (Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie) 1 (2020W)

8.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

WICHTIG:
Die erste Einheit wird NUR digital stattfinden und dient der Platzvergabe. Weitere Lehrveranstaltungstermine werden hybrid (Online/Präsenz) erfolgen.
Angemeldete Personen können über Moodle an der ersten Einheit teilnehmen: „Big Blue Button Anmeldungseinheit“.
Externe Personen, die sich ebenfalls beim Seminar anmelden möchten, können sich über den folgenden Link zuschalten:
https://moodle.univie.ac.at/mod/bigbluebuttonbn/guestlink.php?gid=FQzua6lVx5hE

Falls Sie über den externen Link teilnehmen möchten, bitten wir Sie, sich aus organisatorischen Gründen mit Ihrem vollen Namen anzumelden.
Bitte aktivieren Sie bei der Anmeldungsnachfrage über BBB ebenfalls Ihr Mikrofon und stellen Sie sich danach zunächst auf stumm.

Bitte beachten Sie, dass Plätze an jene Personen vergeben werden, die in der ersten Einheit digital anwesend sind.
Bei Schwierigkeiten kontaktieren Sie bitte das Lehrpersonal.

Donnerstag 08.10. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Donnerstag 15.10. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Donnerstag 22.10. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Donnerstag 29.10. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Donnerstag 05.11. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Donnerstag 12.11. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Donnerstag 19.11. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Donnerstag 26.11. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Donnerstag 03.12. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Donnerstag 10.12. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Donnerstag 17.12. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Donnerstag 07.01. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Donnerstag 14.01. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Donnerstag 21.01. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Donnerstag 28.01. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte:
Die Lehrveranstaltung ist an Studierende im Schwerpunkt Klinische Psychologie gerichtet, die eine hohe Motivation mitbringen, ihr Wissen und ihre praktischen Fertigkeiten zur Erforschung von Stress und Gesundheit zu vertiefen.
Es werden von den LehrveranstaltungsleiterInnen vorbereitete Forschungsthemen zum Thema Stress bearbeitet. Inhaltlich sollen die TeilnehmerInnen empirische Fragestellungen zum Einfluss von Musikhören auf akutes Stresserleben im Alltag oder zur Übertragbarkeit eines Stresstests vom Labor ins Feld bearbeiten. Die dabei gewählten Forschungsmethoden sind sowohl im ambulanten Assessment-Kontext als auch experimentell angesiedelt.

Methoden:
Gruppenübungen, Gestaltung einer Einheit in Kleingruppen, Plenumsdiskussionen, Anleitungen bzw. Inputs der LehrveranstaltungsleiterInnen, Gastvorträge, Journal Club.
Die Einheiten werden im hybriden Lehrformat abgehalten, d. h. ein Teil der Gruppe nimmt im Hörsaal teil während die restlichen Studierenden digital live zugeschaltet sind. Für einige Einheiten wird im Wechsel ein Teil der Gruppe anwesend sein, während ein anderer Teil digitale Inhalte bearbeitet.

Ziele:
Ziel der Lehrveranstaltung ist das Erlangen jener Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für das selbstständige Erarbeiten einer wissenschaftlichen Arbeit notwendig sind. AbsolventInnen sind in der Lage, psychologische Fachliteratur in englischer Sprache zu rezipieren. Die AbsolventInnen können in relevanten Handlungsfeldern sowohl mit ExpertInnen als auch mit Laien ihr Wissen und die zugrundeliegenden Prinzipien schriftlich und mündlich kommunizieren. Die AbsolventInnen sind in der Lage, Forschungsergebnisse kritisch zu reflektieren und in breitere Kontexte zu integrieren. Des Weiteren sollen theoretische und praktische Kenntnisse zur Umsetzung psychologischer Studien, beginnend mit der Sichtung von Fachliteratur, Formulierung von Forschungshypothesen, Durchführung der Untersuchung bis hin zur Auswertung der Daten (quantitativ) sowie Verfassen einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit erworben werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Auf laufende Mitarbeit, konstruktives Einbringen in Diskussionen und Gruppenübungen sowie Reflexionsbereitschaft wird besonderer Wert gelegt; Gestaltung einer Einheit; Erledigung von Aufgaben während des Semesters; Bearbeitung eines Forschungsthemas inkl. Abschlussarbeit; Anwesenheitspflicht (Online bzw. Präsenz; mind. 80%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit, Mitarbeit, Gestaltung einer Einheit, schriftliche Aufgaben, Bearbeitung eines Forschungsthemas inkl. Abschlussarbeit

• Mitarbeit im Seminar und aktive Beteiligung an der Projektarbeit
• Referat: Gestaltung einer Einheit
• zwei Aufgaben (Literaturrecherche & Fragestellung)
• schriftliche Abschlussarbeit

Die Erbringung aller Teilanforderungen ist Voraussetzung für ein erfolgreiches Bestehen des Seminars.

Prüfungsstoff

Alle in der Lehrveranstaltung durchgenommenen Inhalte, insbesondere die Inhalte der Theorieeinheiten sowie die eigenen Überlegungen und im Seminar präsentierten projektspezifischen Inhalte. Zugehöriger Lesestoff wird auf Moodle bereitgestellt.

Literatur

Feneberg A. C., Nater U. M. (2020). Stressforschung. In U. T. Egle, C. Heim, B. M. Strauss, & R. von Känel (Hrsg.) Psychosomatik. Neurobiologisch fundiert – Evidenzbasiert. Kohlhammer

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 12:09