Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

200175 SE Theorie u. Empirie wissenschaftlichen Arbeitens (Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie) 2 (2021W)

8.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL
Mi 01.12. 11:30-14:45 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Veranstaltung findet komplett DIGITAL statt.

Mittwoch 06.10. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 13.10. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 20.10. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 27.10. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 03.11. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 10.11. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 17.11. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 24.11. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 15.12. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 12.01. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 19.01. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 26.01. 11:30 - 14:45 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel und Inhalte:
Ziel der LV ist das Erlangen jener Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für das selbstständige Erarbeiten einer wissenschaftlichen Arbeit notwendig sind. Absolven*innen sind in der Lage, psychologische Fachliteratur in englischer Sprache zu rezipieren. Die Absolvent*innen können in relevanten Handlungsfeldern sowohl mit Expert*innen als auch mit Laien ihr Wissen und die zugrundeliegenden Prinzipien schriftlich und mündlich kommunizieren. Die Absolvent*innen sind in der Lage, Forschungsergebnisse kritisch zu reflektieren und in breitere Kontexte zu integrieren.
Theoretische Kenntnisse werden praktisch umgesetzt: Ziel des Moduls ist der Erwerb von theoretischen und praktischen Kenntnissen zur Umsetzung psychologischer Studien beginnend mit der Sichtung von Fachliteratur, Formulierung von Forschungshypothesen, Durchführung der Untersuchung bis hin zu Auswertung der Daten sowie Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit.

Die Forschungsthemen fokussieren sich auf die Bereiche "Emotionsregulation" und/oder "Positive Psychologie" (innerhalb der Klinischen und Gesundheitspsychologie). Die in TEWA 1 geplanten Studien werden umgesetzt, die erhobenen Daten werden aufbereitet und analysiert, die Ergebnisse werden interpretiert und mit einschlägiger Fachliteratur in Beziehung gesetzt.

Methode:
Diskussionen und Gruppenübungen/-aufgaben, aktive Gestaltung von Teilen der LV (in Kleingruppen), Anleitungen bzw. Inputs von LV-Leiterin

Die Veranstaltung findet DIGITAL (synchron: Online-Einheiten, siehe Termine; asynchron: Erarbeiten von Inhalten/Aufgaben) statt (Moodle, Big-Blue-Button).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Auf laufende Mitarbeit, konstruktives Einbringen in Diskussionen und Gruppenübungen sowie Reflexionsbereitschaft wird besonderer Wert gelegt; aktive Gestaltung von Teilen der LV und Erledigung von Aufgaben während des Semesters; Bearbeitung eines Forschungsthemas (innerhalb der Bereiche "Emotionsregulation" und/oder "Positive Psychologie") inkl. Durchführung einer Studie und Aufbreitung sowie Analyse erster Daten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheitspflicht (mind. 80%)
Die Zeugnisnote setzt sich aus der Beurteilung folgender Leistungen zusammen:
Mitarbeit und Gruppenaufgaben, inkl. einer schriftlichen Abgabe - 30%
Gestaltung einer Einheit in Kleingruppe (Referat) - 30%
wissenschaftliches Poster (Team-Aufgabe) - 15%
schriftliche Abschlussarbeit - 25%

Prüfungsstoff

Prüfungsimmanente LV

Literatur

Muss hauptsächlich selbstständig recherchiert werden und wird auch im SE bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 29.10.2021 14:08