Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

200176 SE Theorie u. Empirie wissenschaftlichen Arbeitens (Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie) 1 (2021W)

8.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL
Mi 26.01. 09:45-13:00 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Diese LV wird in digitaler Form mittels BigBlueButton (BBB) abgehalten.

Mittwoch 06.10. 09:45 - 13:00 Digital
Mittwoch 13.10. 09:45 - 13:00 Digital
Mittwoch 20.10. 09:45 - 13:00 Digital
Mittwoch 27.10. 09:45 - 13:00 Digital
Mittwoch 03.11. 09:45 - 13:00 Digital
Mittwoch 10.11. 09:45 - 13:00 Digital
Mittwoch 17.11. 09:45 - 13:00 Digital
Mittwoch 24.11. 09:45 - 13:00 Digital
Mittwoch 01.12. 09:45 - 13:00 Digital
Mittwoch 15.12. 09:45 - 13:00 Digital
Mittwoch 12.01. 09:45 - 13:00 Digital
Mittwoch 19.01. 09:45 - 13:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte:
In Kleingruppen werden vom Lehrveranstaltungsleiter vorbereitete Forschungsthemen bearbeitet. Ziel des Moduls ist die Umsetzung von psychologischen Untersuchungen beginnend mit der Sichtung der Fachliteratur, Formulierung von Forschungshypothesen, Durchführung der Untersuchung, Auswertung der Daten als auch Verfassen einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit.

Ziele:
Ziel der Lehrveranstaltung ist das Erlangen der für das selbstständige Erarbeiten einer wissenschaftlichen Arbeit notwendigen Fähigkeiten und Fertigkeiten.
Absolvent/innen sind in der Lage, psychologische Fachliteratur in englischer Sprache zu rezipieren.
Die Absolvent/innen können in relevanten Handlungsfeldern sowohl mit Expert/innen als auch mit Laien ihr Wissen und die zugrundeliegenden Prinzipien schriftlich und mündlich kommunizieren.
Die Absolvent/innen sind in der Lage, Wissen und Forschungsergebnisse kritisch zu hinterfragen und zu integrieren.

Methoden:
Kleingruppenarbeit unter Supervision, Referate, praktische Tätigkeit im Rahmen von aktuellen Forschungsprojekten

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Das Schema einer Übungs-Veranstaltung macht regelmäßige Anwesenheit notwendig (80%-Mindestanwesenheit). Die Qualität der Referate, laufende Mitarbeit und konstruktives Einbringen in Diskussionen und Kleingruppenarbeit (Reflexionsbereitschaft) sowie die Qualität der Abschlussarbeit werden in die Beurteilung einbezogen (40%, 20%, 40%).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das Schema einer Übungs-Veranstaltung macht regelmäßige Anwesenheit notwendig (80%-Mindestanwesenheit). Die Qualität der Referate, laufende Mitarbeit und konstruktives Einbringen in Diskussionen und Kleingruppenarbeit (Reflexionsbereitschaft) sowie die Qualität der Abschlussarbeit werden in die Beurteilung einbezogen (40%, 20%, 40%).

Da die Einheiten aufeinander aufbauen, sind folgende Punkte als Mindestanforderung zu sehen:
Anwesenheit an allen relevanten Übungseinheiten, maximal zweimaliges, vorab via eMail bekanntgegebenes Fehlen ist möglich
Produktives Einbringen bei der Erstellung einer Gruppen-Präsentation zu einem von fünf auszuwählenden Themenbereichen, die zu Beginn der LV ausgegeben werden
konstruktive Mitarbeit an den Gruppenübungen
positive Bewertung der Abschlussarbeit

Prüfungsstoff

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Literatur

American Psychological Association. (2010). Publication manual of the American Psychological Association (6th ed.). Washington, DC: Author.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 30.09.2021 14:09