Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

200180 SE Masterarbeitsseminar (2021W)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Digital

Mittwoch 13.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Mittwoch 20.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Mittwoch 27.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Mittwoch 03.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Mittwoch 10.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Mittwoch 17.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Mittwoch 24.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Mittwoch 01.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Mittwoch 15.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Mittwoch 12.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Mittwoch 19.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock
Mittwoch 26.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal F Psychologie, Liebiggasse 5 1. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Forschungsseminar ist lehrveranstaltungsbezogen der Ort der Masterarbeitsbetreuung (Pflicht-LV für alle aktiven und Masterarbeits-KandidatInnen), begleitet und unterstützt während der gesamten Arbeitsphase und beinhaltet alle dafür relevanten Aspekte (Vertiefung des wissenschaftlichen Arbeitens). Dem entsprechend sind zentrale Inhalte: Präsentationen (Planungsreferate, Ergebnisreferate) zu den betreuten Masterarbeiten sowie Diskussion und Peer-Feedback dazu. Die Themen der Arbeiten sind forschungsmethoden- und grundlagenorientiert (Mastervertiefung Geist & Gehirn). Weitere Inhalte: themenübergreifende (generelle) oder themenunabhängige (anlassbezogene) fachliche Anregungen, Vorstellungen und Einführungen (v.a.: Hinweise zu forschungsbezogenen Trends und News), mit Diskussion dazu im Plenum (gruppenorientierter, kollegialer Austausch) sowie Hilfestellungen zum Arbeitsfortgang, inkl. Zurverfügungstellung entsprechender fachlicher Materialien (eLearning) und Förderung sozial-kooperativen Lernens (Buddy-Prinzip, Vernetzung untereinander; v.a. für methodisch-thematisch nahestehende Masterarbeitsprojekte). Durch Protokollierung der Inhalte, Diskussionsbeiträge und Materialien der Seminareinheiten Erstellung kumulativer Lehrressourcen sowie SE-Qualitätssicherungssystem. Zu Semesterende Möglichkeit des Austauschs und der Vernetzung mit AbsolventInnen (Alumni-Treffen). Alle Modalitäten des SE werden in der ersten SE-Einheit (Vorbesprechung) detailliert. Das SE muss vorerst weiterhin als digitale Lehre abgehalten werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Mitarbeit und Diskussion sowie Beteiligung am Peer-Feedback zu den Präsentationen von KollegInnen; Präsentation zur eigenen Masterarbeit (Planungsreferat oder Ergebnisreferat) bzw. Mitwirkung an der Erstellung kumulativer Lehrressourcen (Stundenprotokolle).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erwerb von entsprechenden Kenntnissen (sowie Üben, Vertiefen und Anwenden dieser Kompetenzen) bzgl. Themenpräzisierung, Planung, erfolgreicher Durchführung und Fertigstellung der Masterarbeit; inkl. Literatursuche und Literaturbeschaffung, kritischer Lektüre, Analyse und Reflexion wissenschaftlicher Publikationen, Datenerhebung und Datenauswertung, adäquater Präsentation (inkl. Geben von und Umgang mit Peer-Feedback) sowie fachlichen Standards entsprechend eigenständige Verschriftlichung (Masterarbeit).

Prüfungsstoff

Präsentationen; Diskussion, Austausch, Peer-Feedback (gruppenorientiertes Lernen) und wechselseitige Vernetzung (sozial-kooperatives Lernen); regelmäßige eLearning-Anteile; Teilhabe an kumulativen Lehrressourcen (Stundenprotokolle); Austausch mit AbsolventInnen.

Literatur

Entsprechend der individuellen Masterarbeitsthemen vorrangig spezifische Literatur (themenbezogen, bzw. auch anlassbezogen). Generelle (themenunabhängige) Hilfestellungen umfassen zB (Auswahl):
American Psychological Association. (Ed.) (2020). Publication manual of the American Psychological Association (7th ed.). Washington, DC: American Psychological Association.
Bortz, J., & Döring, N. (2016). Forschungsmethoden und Evaluation für Human- und Sozialwissenschaftler (5. Aufl.). Berlin: Springer.
Chambers, C. (2017). The seven deadly sins of psychology: A manifesto for reforming the culture of scientific practice. Princeton, NJ: Princeton University Press.
Cumming, G., & Calin-Jageman, R. (2017). Introduction to the new statistics: Estimation, open science, and beyond. New York: Routledge.
Eid, M., Gollwitzer, M., & Schmitt, M. (2015). Statistik und Forschungsmethoden: Lehrbuch mit Online-Materialien (4. Aufl.). Weinheim: Beltz.
Lilienfeld, S. O., & Waldman, I. D. (Eds.) (2017). Psychological science under scrutiny: Recent challenges and proposed solutions. New York: Wiley.
Renkewitz, F., & Sedlmeier, P. (2018). Forschungsmethoden und Statistik in der Psychologie (3. Aufl.). München: Pearson.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 23.11.2021 10:49