Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

200189 SE Theorie u. Empirie wissenschaftlichen Arbeitens (Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie) 1 (2021S)

Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters

8.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL
Do 20.05. 13:15-16:30 Digital

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Das Seminar findet online via BigBlueButton (siehe Moodle-Kurs: "Virtueller Seminarraum") statt. Sollte im Laufe des Semesters Präsenzlehre möglich werden, wird auf Präsenzlehre umgestellt.

Donnerstag 11.03. 13:15 - 16:30 Digital
Donnerstag 18.03. 13:15 - 16:30 Digital
Donnerstag 25.03. 13:15 - 16:30 Digital
Donnerstag 15.04. 13:15 - 16:30 Digital
Donnerstag 22.04. 13:15 - 16:30 Digital
Donnerstag 29.04. 13:15 - 16:30 Digital
Donnerstag 06.05. 13:15 - 16:30 Digital
Donnerstag 27.05. 13:15 - 16:30 Digital
Donnerstag 10.06. 13:15 - 16:30 Digital
Donnerstag 17.06. 13:15 - 16:30 Digital
Donnerstag 24.06. 13:15 - 16:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar dient der begleitenden Betreuung und Supervision bei der Planung, Studiendurchführung und Datenanalyse im Rahmen einer eigenen Studie im Forschungsbereich der Klinischen Psychologie des Kindes- und Jugendalters. Das Seminar soll in zwei aufeinanderfolgenden Semestern begleitend zur Studiendurchführung und zum Verfassen einer Seminararbeit in Kleingruppen besucht werden.

Das Hauptziel dieser LV ist das Erlangen der für das selbstständige Erarbeiten einer wissenschaftlichen Arbeit notwendigen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Unterziele sind:
-Die Studierenden sind der Lage, einschlägige Fachliteratur in deutscher und englischer Sprache zu rezipieren, kritisch zu hinterfragen und integrativ zu diskutieren.
-Die Studierenden erwerben die Kompetenz, eine eigene Studie durchzuführen, Forschungshypothesen zu formulieren und diese basierend auf empirischen Daten statistisch auszuwerten.
-Die Studierenden können ihr Wissen sowohl mit Fachpersonen als auch mit Laien schriftlich und mündlich kommunizieren.

Methoden: Praktische Tätigkeit im Rahmen des Forschungsprojekts; Planung, Durchführung und Auswertung einer Studie in Kleingruppen unter Supervision der LV-Leitung; interaktiver Unterricht durch die LV-Leitung; Studierendenreferate; Plenumsdiskussionen; statistische Übungen; Posterkongress am Ende des TEWA 2

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungsnachweise sowie die aktive Projektmitarbeit dienen der Leistungskontrolle.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Es gilt 80% Mindestanwesenheitspflicht. Die Leistungsnachweise (Exposé/Seminararbeit, Referate, Postergestaltung und -präsentation) werden benotet. Darüber hinaus werden die aktive Mitarbeit im Rahmen der Übungen und konstruktives Einbringen in Diskussionen und Kleingruppenarbeiten in die Beurteilung einbezogen.

Prüfungsstoff

-

Literatur

Field, A. (2018). Discovering statistics using IBM SPSS statistics (5th ed.). Los Angeles: Sage.
Bortz, J., & Schuster, C. (2010). Statistik für Human- und Sozialwissenschaftler (7. Aufl.). Berlin: Springer.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26