Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

200190 SE Fachliteraturseminar (2021S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
Mi 10.03. 16:45-20:00 Digital

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 24.03. 16:45 - 20:00 Digital
Mittwoch 21.04. 16:45 - 20:00 Digital
Mittwoch 05.05. 16:45 - 20:00 Digital
Mittwoch 19.05. 16:45 - 20:00 Digital
Mittwoch 09.06. 16:45 - 20:00 Digital
Mittwoch 23.06. 16:45 - 20:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:

Die Studierenden sind in der Lage, (1) den Forschungsstand zu einem Thema der "Bildungspsychologie" schriftlich zusammenzufassen, (2) eine Forschungsfragestellung zu entwickeln, (3) diese in eine angemessene Operationalisierung zu übersetzen und (4) eine dazu passende Untersuchung zu planen.

Dabei werden folgende Kompetenzen erworben und vertieft:
* Kritische Analyse von wissenschaftlichen Texten
* Recherche und Auswahl passender Fachartikeln zu einem Schwerpunktthema
* Selbständige Entwicklung einer Fragestellung
* Auswahl/Entwicklung eines Instruments zur wissenschaftlichen Untersuchung
* Wissenschaftliches Schreiben
* Zeitmanagement

Inhalte:

Die Arbeiten können in folgenden Themenbereichen der Bildungspsychologie verfasst werden:
* Lernmotivation
* Soziale Aspekte des Lernens
* Selbstreguliertes Lernen
* Leistungsemotionen

Methoden:

Das Fachliteraturseminar wird in hybrider Form abgehalten. Das bedeutet, zu Beginn des Semesters und im Falle eines gesetzlichen Lockdowns findet die Lehre digital (mit virtuellen, synchronen Einheiten) statt. Später im Semester, wenn es gesetzlich und von Seiten der Universität erlaubt ist, findet die Lehre vor Ort (face-to-face) statt (Rauminfos werden dann rechtzeitig veröffentlicht werden).

Die Studierenden arbeiten zu einem Schwerpunktthema in 4-5 Gruppen zusammen. Die Präsentation des Konzepts sowie das Verfassen der Fachliteraturarbeit erfolgt als Einzelarbeit. Im Seminar werden die Studierenden durch die Lehrenden und Peers mittels (Peer)feedback unterstützt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

* Präsentation des Konzepts (virtuell, synchron)
* Verfassen einer Erstversion der Fachliteraturarbeit (schriftlich)
* Verfassen von zwei Peerfeedbacks (schriftlich)
* Verfassen einer Letztversion der Fachliteraturarbeit (schriftlich)
* Mitarbeit (virtuell und/oder face-to-face)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit im Ausmaß von 80% (virtuell und/oder face-to-face)

Beurteilungsmaßstab:
* Präsentation des Konzepts (10%),
* Erstversion der Fachliteraturarbeit (20%),
* Peerfeedbacks (15%),
* Letztversion der Fachliteraturarbeit (50%),
* Mitarbeit, u.a. (Online-)Gruppenarbeiten (5%)

Prüfungsstoff

Die Bekanntgabe von zentralen Artikeln zu den Schwerpunktthemen erfolgt zu Beginn der Lehrveranstaltung.

Selbstständig recherchierte Literatur der Studierenden.

Literatur

American Psychological Association. (Ed.) (2010). Publication manual of the American Psychological Association (6th ed.). Washington, DC: American Psychological Association.

Döring, N. & Bortz, J. (2016). Forschungsmethoden und Evaluation in den Sozial- und Humanwissenschaften (5. Aufl.) Berlin: Springer.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 26.01.2021 18:48