Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

200198 VO Klinische Psychologie und Psychotherapie (2019W)

Ansätze und Verfahren der 3. Welle der Kognitiven Verhaltenstherapie (KVT)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 20 - Psychologie

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 04.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Freitag 11.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Donnerstag 24.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Freitag 25.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Freitag 08.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Freitag 15.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Freitag 22.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Freitag 29.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Freitag 06.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Freitag 13.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Freitag 10.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Freitag 17.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Freitag 24.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Freitag 31.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 41 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

*** Aktualisierung 15.05.2020 ***
Mit der Verordnung der Bundesregierung und deren Aktualisierung durch den Wissenschaftsminister vom 22.04.2020 wurden die Präsenzlehre und die Präsenzprüfungen für das gesamte laufende Sommersemester eingestellt. Die bereits angekündigten Termine für Präsenzprüfungen mussten abgesagt und alle Prüfungen auf ein Onlineformat in Moodle umgestellt werden. Dies gilt auch für die vorliegende Prüfung.
Um die Prüfung absolvieren zu können, ist die Beachtung folgender Voraussetzungen wichtig:
• Verfügen über einen funktionierenden – wenn möglich leistungsfähigen – Internetzugang, ein internetfähiges Tablet, einen Laptop, einen PC oder ein Smartphone, um an der Prüfung teilnehmen zu können.
• Die Prüfung wird über u:find ausgeschrieben, und Sie müssen sich regulär zur Prüfung anmelden. Die Prüfung zählt also zur Gesamtzahl erlaubter Wiederholungen.
• Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit der Form einer digitalen Prüfung einverstanden.
• Die Prüfung selbst findet über Moodle statt, und Sie müssen sich dazu über Moodle mit Ihre Anmeldedaten einloggen. Nur so kann Ihre Identität festgestellt werden.
• Weiters müssen Sie eine eidesstattliche Erklärung abgeben, dass Sie die Prüfung selbstständig, ohne unerlaubte Hilfsmittel und ohne Hilfe Dritter durchführen.

Das digitale Prüfsystem der Uni Wien befindet sich gegenwärtig noch in der Erprobungsphase. Eventuell kann es sein, dass die Prüfung bis zur Austragung noch in der Form angepasst wird, aber im ersten Schritt würden wir versuchen, die digitale Prüfung so ähnlich wie eine Präsenzprüfung zu gestalten. Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn nicht alles auf Anhieb reibungslos funktionieren sollte.
Sollte es während der Prüfung technische Probleme geben, werden wir uns zeitnah um eine Alternative zu dieser Form der Prüfung bemühen. Bitte beachten Sie, dass der Prüfungsmodus im WS 20/21 wieder zu Präsenzprüfungen wechseln mag. Änderungen des Prüfungsformats sind aktuell laut ministerieller Verordnung erlaubt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

*** Aktualisierung 15.05.2020 ***
Durchführungskriterien:
Die Prüfung wird aufgrund der ministeriellen Verordnung und der Vorgabe der Universität Wien digital durchgeführt. Die hier gemachten Angaben erfolgen vorbehaltlich ihrer technischen Realisierbarkeit. Wir werden versuchen, die Prüfung so ähnlich wie möglich wie eine Präsenzprüfung durchzuführen. Einige Anpassungen sind allerdings nötig, über die wir Sie hier informieren:

• Das Online-Prüfungsfenster wird ab dem festgesetzten Zeitpunkt für zwei Stunden geöffnet sein, Ihre individuelle Prüfung dauert jedoch nur 50 Minuten. Dies bedeutet, dass Sie mit Ihrer Prüfung individuell auch später als zum Zeitpunkt des Startfensters beginnen können. Bitte achten Sie aber darauf, mit der Prüfung so früh zu beginnen, dass Sie sie auch rechtzeitig vor Schließen des zweistündigen Prüfungsslots abschließen können (also spätester Prüfungsbeginn 10 Minuten nach Ende der ersten Stunde).
• Während der Prüfung können Sie den Ablauf der verfügbaren Zeit über die Bildschirmuhr nachverfolgen. Bitte beachten Sie aber, dass die Prüfung nach Ablaufen der 50-minütigen Prüfungszeit „hart“ endet und das Prüfungsfenster unmittelbar geschlossen wird, egal ob Sie alle Prüfungsfragen beantwortet haben oder nicht.
• Um bei einem Absturz des Systems oder von Moodle Datenverlust zu verhindern, werden Ihre Antworten regelmäßig automatisch zwischengespeichert.
• Die Reihenfolge der Prüfungsfragen wird durch Moodle zufallsgesteuert vorgegeben. Damit laufen die Fragen zwischen verschiedenen Teilnehmer*innen asynchron ab.
• Weiters werden Sie NICHT zu den bereits bearbeiteten Fragen zurückblättern können. Das heißt, dass Sie auch die Korrektur/Revision Ihrer Antworten auf die einzelnen Fragen sofort nach deren Beantwortung vornehmen müssen.
• Die Prüfungsaufsichten sind dazu berechtigt, Sie während oder auch nach Beendigung der Prüfung zu kontaktieren und entsprechende Nachfragen zu tätigen.
• Inhaltlich werden wir keine Wissensfragen stellen, die auf Folien oder im Internet nachlesbar sind, sondern so genannte „Transferfragen“, bei denen Sie das erworbene Wissen entweder verknüpfen oder auf ähnliche Situationen anwenden müssen. Dies ist notwendig, da wir nicht verhindern können, dass Sie während der Prüfung Informationen in den Folien oder im Internet nachschlagen.

Wir bitten schon jetzt um Ihr Verständnis dafür, dass vielleicht im Sommersemester 2020 noch nicht alles so glatt läuft wie gewünscht und für eine reibungslose Prüfung nötig. Die digitalen Prüfungsformate der Uni Wien sind erst in der Erprobungsphase. Zunächst gilt aber, dass die Prüfungsbewertung so erfolgen soll, wie im Folgenden und Anfang des Semesters dargestellt.

Prüfungsgegenstand und Prüfungsinhalte:
Der Prüfungsgegenstand ist der Stoff der Vorlesung abgebildet über die VO-Streams und die VO-Folien. Dieser Stoff stellt aber lediglich den Wissenshintergrund dar. Das Wissen selbst wird über so genannte Transfer- oder Anwendungsfragen geprüft.
Die Prüfung besteht aus folgenden Inhalten:
• 14 Multiple-Choice-Fragen, die sich auf übergreifendes Wissen beziehen,
• 2 Textaufgaben mit jeweils 3 Multiple-Choice-Fragen

Prüfungsdauer:
Insgesamt wird die Prüfung 50 Minuten dauern. Dabei gehen wir von folgenden Teilzeiten aus:
• ca. 1-2 Minuten pro MC-Frage
• ca. 6-7 Minuten pro Textaufgabe

Bewertungsmaßstab:
Die Klausur gilt als bestanden, wenn wenigstens die Note „genügend (4)“ erzielt wurde. Um diese Note zu bekommen, müssen 60% der Gesamtpunkte erreicht werden. Die Punktevergabe erfolgt nach den bekannten Kriterien. Diese werden bei der Klausur am Prüfungsbogen nochmals bekannt gegeben. Die Auswertung erfolgt wie auch sonst elektronisch über Moodle.

Prüfungsstoff

Vorlesungsfolien + VO-Streams

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 10:10