Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

200206 SE Theorie u. Empirie wissenschaftlichen Arbeitens (Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie) 1 (2022S)

8.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Veranstaltung findet zunächst komplett DIGITAL (synchron: Online-Einheiten, siehe Termine; asynchron: Erarbeiten von Inhalten/Aufgaben) statt (Moodle, Big-Blue-Button). Bei einer Entspannung der Situation aufgrund der COVID-19-Pandemie kann auf Treffen vor Ort (hybride LV) umgestellt werden.

Die Platz- bzw. Restplatzvergabe erfolgt in der ersten Einheit am 09.03.22 - Anwesenheit und pünktliches Erscheinen (online) sind daher verpflichtend.
Falls Personen mit einem bereits zugeteilten Platz beim ersten Treffen verhindert sind, müssen sich diese vorab per E-Mail bei der LV-Leitung melden, um ihren Platz behalten zu können.
Studierende auf der Warteliste können sich in der ersten Einheit unter folgendem Gastlink zuschalten, um zu sehen, ob es einen Restplatz gibt:
https://moodle.univie.ac.at/mod/bigbluebuttonbn/guestlink.php?gid=8AOe7xsdJguQ

Mittwoch 09.03. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 16.03. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 23.03. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 30.03. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 06.04. 11:30 - 14:45 Digital
Mittwoch 27.04. 11:30 - 14:45 Digital
Hörsaal H Psychologie KG Liebiggasse 5
Mittwoch 04.05. 11:30 - 14:45 Digital
Hörsaal H Psychologie KG Liebiggasse 5
Mittwoch 11.05. 11:30 - 14:45 Digital
Hörsaal H Psychologie KG Liebiggasse 5
Mittwoch 25.05. 11:30 - 14:45 Digital
Hörsaal H Psychologie KG Liebiggasse 5
Mittwoch 01.06. 11:30 - 14:45 Digital
Hörsaal H Psychologie KG Liebiggasse 5
Mittwoch 08.06. 11:30 - 14:45 Digital
Hörsaal H Psychologie KG Liebiggasse 5
Mittwoch 15.06. 11:30 - 14:45 Digital
Hörsaal H Psychologie KG Liebiggasse 5
Mittwoch 22.06. 11:30 - 14:45 Digital
Hörsaal H Psychologie KG Liebiggasse 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele und Inhalte:
Das Seminar dient der Verdeutlichung des Wissenschaftsprozesses sowie der Vertiefung von Kenntnissen und Fertigkeiten in Bezug auf empirisch-psychologische Forschung (innerhalb der Klinischen und Gesundheitspsychologie).
Theoretische Kenntnisse werden praktisch umgesetzt: Ziel des Seminars in zwei aufeinanderfolgenden Semestern ist der Erwerb von theoretischen und praktischen Kenntnissen zur Umsetzung psychologischer Studien beginnend mit der Sichtung von Fachliteratur, Generierung und Formulierung von Forschungshypothesen, Planung und Durchführung der Untersuchung bis hin zu Auswertung und Interpretation der Daten sowie Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit und Erstellung eines wissenschaftlichen Posters (am Ende von TEWA 2 wird ein Posterkongress stattfinden).
Die Forschungsthemen fokussieren sich auf die Bereiche "Emotionsregulation" und "Positive Psychologie" (innerhalb der Klinischen und Gesundheitspsychologie).

Das Hauptziel dieser LV ist das Erlangen jener Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für das selbstständige Erarbeiten einer wissenschaftlichen Arbeit notwendig sind. Unterziele sind:
- Die Studierenden sind der Lage, einschlägige psychologische Fachliteratur in deutscher und englischer Sprache zu rezipieren, kritisch zu hinterfragen und integrativ zu diskutieren.
- Die Studierenden erwerben die Kompetenz, eine eigene Studie durchzuführen, Forschungshypothesen zu formulieren und diese basierend auf empirischen Daten statistisch auszuwerten.
- Die Studierenden können ihr Wissen sowohl mit Fachpersonen als auch mit Laien schriftlich und mündlich kommunizieren.

Methode:
Diskussionen und Gruppenübungen/-aufgaben, aktive Gestaltung von Teilen der LV (in Kleingruppen), Anleitungen bzw. Inputs von LV-Leiterin

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Auf laufende Mitarbeit, konstruktives Einbringen in Diskussionen und Gruppenübungen sowie Reflexionsbereitschaft wird besonderer Wert gelegt; aktive Gestaltung von Teilen der LV und Erledigung von Aufgaben während des Semesters; Bearbeitung eines Forschungsthemas (innerhalb der Bereiche "Emotionsregulation" bzw. "Positive Psychologie") inkl. Durchführung einer Studie (und im Rahmen von TEWA 2 Aufbreitung sowie Analyse erhobener Daten).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheitspflicht (mind. 80%)
Die Zeugnisnote setzt sich aus der Beurteilung folgender Leistungen zusammen:
Mitarbeit, aktive Projektmitarbeit und Gruppenaufgaben - 35%
schriftliche Abgaben - 30%
Gestaltung einer Einheit in Kleingruppe (Referat) - 35%

Prüfungsstoff

Prüfungsimmanente LV

Literatur

Muss hauptsächlich selbstständig recherchiert werden und wird auch im SE bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 29.03.2022 11:28