Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210004 VO BAK2.1: Grundlagen sozialwissenschaftlicher Denkweisen (2019W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft

Nicht-prüfungsimmanente (n-pi) Lehrveranstaltung. Eine Anmeldung über u:space ist erforderlich. Mit der Anmeldung werden Sie automatisch für die entsprechende Moodle-Plattform freigeschaltet. Vorlesungen unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

VO-Prüfungstermine erfordern eine gesonderte Anmeldung.
Schummelversuche und erschlichene Prüfungsleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

Moodle; Do 10.10. 09:45-11:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 17.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 24.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 31.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 07.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 14.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 21.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 28.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 05.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 12.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 09.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 16.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 23.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 30.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der VO ist es, einen allgemeinen Überblick zu gewinnen über unterschiedliche sozialwissenschaftliche Ansätze und deren Versuche, das Handeln von individuellen und kollektiven Akteuren im Kontext gesellschaftlicher Prozesse und gesellschaftlicher Strukturen zu verstehen und zu analysieren. In dieser Vorlesung werden Grundlagen sozialwissenschaftlicher Theorie behandelt. Wichtig ist dabei, stets die historische Gewordenheit der jeweiligen Denkweisen zu reflektieren. Neben unterschiedlichen gesellschafts- und wissenschaftstheoretischen Zugängen in den Sozialwissenschaften (Positivismus, Post-Strukturalismen, Konstruktivismus, Diskurstheorien, Critical realism, Feminismus, Cultural Studies) werden auch spezifischere Themenfelder sozialwissenschaftlicher Forschung ausführlicher besprochen (Anti/Rassismus; Ideologiekritik und Ideologietheorie; Macht und Herrschaft; Theorien über Kultur). Weiteres werden unterschiedliche Konzeptionen von Objektivität vorgestellt.

Vortrag mit Diskussion.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Abschlussprüfung (offene Fragen zu den Vorlesungsinhalten und den Basistexten; diese Fragen sind argumentativ zu beantworten). Während der Prüfung sind keine Hilfsmittel erlaubt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Prüfung besteht aus drei offenen Fragen zu den Vorlesungsinhalten und den Basistexten - von diesen drei Fragen sind zwei auszuwählen und in einem kurzen Aufsatz (ca. 1 Seite pro Frage bei 'normaler' Schriftgröße) argumentativ (Stichworte reichen nicht!) zu beantworten. Pro Frage können 50 Punkte erreicht werden - für eine positive Note sind mindestens 60 Punkte notwendig. Notenschlüssel: 90-100 Punkte: Sehr gut (1). 80-89 Punkte: Gut (2); 70-79 Punkte: Befriedigend (3); 60-69 Punkte: Genügend (4). 0-59 Punkte: Nicht genügend (5).

Prüfungsstoff

Vorlesungsinhalt und Basistexte.

Literatur

Wird in der Vorlesung bekanntgegeben. Zudem wird es einen Reader zur VO geben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 11.09.2019 13:48