Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

210042 LK BAK6: Politisches System Österreichs und die EU (2020W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die Lehrformate für das WS (digital, hybrid, vor Ort) befinden sich in Entwicklung. Die Lehrenden werden die geplante Organisationsform und Lehrmethodik auf ufind und Moodle bekannt geben. Aufgrund von Covid19 muss mit kurzfristigen Änderungen in Richtung digitaler Lehre gerechnet werden.

Nicht-prüfungsimmanente (n-pi) Lehrveranstaltung. Eine Anmeldung über u:space ist erforderlich. Mit der Anmeldung werden Sie automatisch für die entsprechende Moodle-Plattform freigeschaltet. Vorlesungen unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

VO-Prüfungstermine erfordern eine gesonderte Anmeldung.
Mit der Teilnahme an der Lehrveranstaltung verpflichten Sie sich zur Einhaltung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis. Schummelversuche und erschlichene Prüfungsleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

MO wtl von 05.10.2020 bis 25.01.2021 18.30-20.00 Ort: Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock

UPDATE, 01.10.: Dieser Kurs findet ausschließlich in Präsenzlehre statt, da die Raumkapazitäten für die Zahl der TeilnehmerInnen ausreichend ist. Die hybride Durchführung mit ergänzender Distanzlehre per Videoübertragung ist nicht notwendig.

STAND 14.09. (nicht mehr aktuell):
Diese Lehrveranstaltung wird in hybrider Form stattfinden, das heißt Präsenz- und Distanzlehre werden miteinander verschränkt und die Studierenden können wochenweise abwechselnd an der Lehrveranstaltung vor Ort bzw. über Videoübertragung online (via Moodle Tool 'Collaborate') teilnehmen. Je nach rechtlichen Vorgaben und universitätsinterner Regelungen, aber auch auf Basis der Erfahrung im Semester und der Entwicklung der TeilnehmerInnenzahlen der LV kann eine Anpassung von Ausmaß und Rhythmus von Präsenz- und Distanzlehre bis hin zum vollständigen Umstieg auf Distanzlehre im laufenden Semester notwendig werden. In jedem Fall ist allerdings vorgesehen, sämtliche Einheiten dieser Lehrveranstaltung an den geplanten Terminen entweder als Präsenzeinheiten oder online als Videoeinheiten abzuhalten.

Weitere Informationen über die Gruppenzuteilung erfolgt nach Abschluss der Anmeldephase rechtzeitig vor LV-Beginn.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Lektürekurs stellt eine überblicksartige Einführung in Strukturen, Institutionen und wesentliche AkteurInnen des österreichischen politischen Systems und jenes der Europäischen Union dar. Themen sind in erster Linie die Verfassung, das Parlament, das Parteiensystem, die Regierung, die Sozialpartnerschaft, die Europäisierung der österreichischen Politik sowie die Entwicklung und das Institutionengefüge der Europäischen Union.

MO wtl von 05.10.2020 bis 25.01.2021 18.30-20.00 Ort: Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock

UPDATE, 01.10.: Dieser Kurs findet ausschließlich in Präsenzlehre statt, da die Raumkapazitäten für die Zahl der TeilnehmerInnen ausreichend ist. Die hybride Durchführung mit ergänzender Distanzlehre per Videoübertragung ist nicht notwendig.

STAND 14.09. (nicht mehr aktuell):
Diese Lehrveranstaltung wird in hybrider Form stattfinden, das heißt Präsenz- und Distanzlehre werden miteinander verschränkt und die Studierenden können wochenweise abwechselnd an der Lehrveranstaltung vor Ort bzw. über Videoübertragung online (via Moodle Tool 'Collaborate') teilnehmen. Je nach rechtlichen Vorgaben und universitätsinterner Regelungen, aber auch auf Basis der Erfahrung im Semester und der Entwicklung der TeilnehmerInnenzahlen der LV kann eine Anpassung von Ausmaß und Rhythmus von Präsenz- und Distanzlehre bis hin zum vollständigen Umstieg auf Distanzlehre im laufenden Semester notwendig werden. In jedem Fall ist allerdings vorgesehen, sämtliche Einheiten dieser Lehrveranstaltung an den geplanten Terminen entweder als Präsenzeinheiten oder online als Videoeinheiten abzuhalten.

Weitere Informationen über die Gruppenzuteilung erfolgt nach Abschluss der Anmeldephase rechtzeitig vor LV-Beginn.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Lektüre aller Basistexte
- regelmäßige Teilnahme
- Mitarbeit (Diskussionsteilnahme, Wortmeldungen) (15 Punkte)
- regelmäßige, schriftliche Übungsarbeiten zu den Basistexten (20 Punkte) schriftliches Thesenkonzentrat und Präsentation in einer Einheit (25 Punkte)
oder
- schriftliche Beantwortung einer vorgegebenen Vertiefungsfrage zum Tagesthema und Präsentation in dieser Einheit (25 Punkte)
- Essay zu einer vorgegebenen Fragestellung (25 Punkte)
- schriftlicher Kurztest (20 Punkte)

Zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis kann die Lehrveranstaltungsleitung eine notenrelevante mündliche Reflexion über die abgegebenen schriftlichen Arbeiten vorsehen, die erfolgreich zu absolvieren ist.

Beurteilung: über 86 Punkte: sehr gut, bis 74 Punkte: gut, bis 62 Punkte: befriedigend, bis 50 Punkte: genügend, unter 50 Punkte: nicht genügend; Minuspunkte für nicht erbrachte Teilanforderungen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, die in der Vorlesung vermittelten Inhalte anhand zusätzlicher Literatur zu vertiefen, um zu einem erweiterten Verständnis des österreichischen politischen Systems und des Systems der Europäischen Union zu gelangen. Darüber hinaus soll die kritische Rezeption und Präsentation von wissenschaftlicher Literatur und das eigenständige Verfassen von Texten unterschiedlichster Art geübt werden.

Prüfungsstoff

Der Lektürekurs ist eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung mit 6 ECTS-Punkten (entspricht 150 Stunden Arbeitsaufwand), die Leistungsanforderungen sind laufend während des Semesters zu erbringen. Neben der kritischen Lektüre aller Basistexte sind dies die Erbringung mehrerer kleinerer Übungsarbeiten. Aktive Mitarbeit und Anwesenheit im Lektürekurs werden vorausgesetzt und sind Teil der Leistungsbeurteilung.

Literatur

Die Basistexte werden in der ersten LV-Einheit bekannt gegeben und per Moodle zur Verfügung gestellt.
Weiterführende und vertiefende Literatur:

- Cini, Michelle/Perez-Solorzano Borragan, Nieves (Hg.): European Union Politics. 5. Auflage, OUP, Oxford, 2016.
- Dachs, Herbert et al. (Hg.): Politik in Österreich. Das Handbuch. Manz, Wien, 2006.
- Ehs, Tamara/Gschiegl, Stefan/Ucakar, Karl/Welan, Manfried (Hg.): Politik und Recht. Spannungsfelder der Gesellschaft. facultas.wuv, Wien, 2012.
- Helms, Ludger/Wineroither, David M. (Hg): Die österreichische Demokratie im Vergleich. 2. Auflage. Nomos, Baden-Baden, 2017.
- Maurer, Andreas/Neisser, Heinrich/Pollak, Johannes: 20 Jahre EU-Mitgliedschaft Österreichs: Politik und Wissenschaft im Dialog. Facultas, Wien, 2015.
- Öhlinger, Theo/Eberhard, Harald: Verfassungsrecht. 12. Auflage, facultas.wuv, Wien, 2019.
- Pelinka, Anton/Rosenberger, Sieglinde: Österreichische Politik. Grundlagen - Strukturen - Trends. 4. Auflage, facultas.wuv, Wien, 2014.
- Pfefferle, Roman/Schmidt, Nadja/Valchars, Gerd (Hg.): Europa als Prozess: 15 Jahre Europäische Union und Österreich. Festschrift für Peter Gerlich. LIT, Wien, 2010
- Pollak, Johannes/Slominski, Peter: Das politische System der EU, UTB, Wien, 2012.
- Streinz, Rudolf: Europarecht. 10. Auflage, C.F. Müller, Heidelberg, 2016.
- Tömmel, Ingeborg: The European Union. What it is and how it works. Palgrave Macmillan, Basingstoke, 2014.
- Ucakar, Karl/Gschiegl, Stefan/Jenny, Marcelo: Das politische System Österreichs und die EU. 5. Auflage, facultas.wuv, Wien, 2017.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 12:49