Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210050 LK BAK7: Vergleichende Analyse von Politik (2020W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die Lehrformate für das WS (digital, hybrid, vor Ort) befinden sich in Entwicklung. Die Lehrenden werden die geplante Organisationsform und Lehrmethodik auf ufind und Moodle bekannt geben. Aufgrund von Covid19 muss mit kurzfristigen Änderungen in Richtung digitaler Lehre gerechnet werden.

Nicht-prüfungsimmanente (n-pi) Lehrveranstaltung. Eine Anmeldung über u:space ist erforderlich. Mit der Anmeldung werden Sie automatisch für die entsprechende Moodle-Plattform freigeschaltet. Vorlesungen unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

VO-Prüfungstermine erfordern eine gesonderte Anmeldung.
Mit der Teilnahme an der Lehrveranstaltung verpflichten Sie sich zur Einhaltung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis. Schummelversuche und erschlichene Prüfungsleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

An/Abmeldung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 08.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 15.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 22.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 29.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 05.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 12.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 19.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 26.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 03.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 10.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 17.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 07.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 14.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 21.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 28.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

*** Dieser Lektürekurs ist aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation ausschließlich als Online-Lehrveranstaltung geplant. Die Einheiten finden vorwiegend synchron statt, das heißt, Sie sind dazu angehalten zu den angegebenen Zeiten online sein und sich aktiv an Diskussionen etc. zu beteiligen. ***

Vergleichende Politikwissenschaft wird klassisch – neben Politischer Theorie und Internationaler Politik – als eine der drei Subdisziplinen der Politikwissenschaft verstanden. Was bedeutet es jedoch, vergleichend zu arbeiten? Welche politikwissenschaftlichen Themenkomplexe können vergleichend analysiert werden und welche theoretischen und methodischen Zugänge gibt es in der vergleichenden Analyse von Politik?

Diesen und andere Fragen werden wir uns in diesem Lektürekurs widmen. Inhaltlich geht es insbesondere um ein Kennenlernen der geschichtlichen Wurzeln dieser Teildisziplin der Politikwissenschaft, um Kernthemen, die in dieser Teildisziplin behandelt werden sowie um empirische Beispiele der vergleichenden Politikwissenschaft. Anhand des Lektürematerials wird in diesem Kurs ein breites Feld an inhaltlichen und methodischen Themenfeldern abgedeckt, wie z.B. folgende Themen: Vergleichen als Methode, Demokratie und Autokratie, Klassifikationen demokratischer Systeme, Legislative, Exekutive, Judikative, Akteure und Public Policy.

Die intensive Auseinandersetzung mit der Literatur und deren Diskussion stehen in diesem Lektürekurs im Vordergrund. Wir werden sowohl mit klassischen Texten der Vergleichenden Politikwissenschaft als auch mit aktuellen empirischen Studien, insbesondere aus dem Feld der vergleichenden Gesundheitspolitik, arbeiten.

Ziel ist es, dass Studierende am Ende dieses Kurses über Grundkenntnisse der zentralen Themen und methodischen Ansätze in der Vergleichenden Politikwissenschaft verfügen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Gesamtbeurteilung des Kurses ergibt sich aus einer Reihe von Teilleistungen, die im Laufe des Semester erbracht werden müssen. Um eine positive Gesamtnote zu erhalten (mind. 50 Punkte), muss jede der folgenden Teilleistungen erbracht werden:

• Wöchentlich, kurze schriftliche Übungen zur Literatur (ca. 500 Worte): 25 Punkte
• Aktive Mitarbeit z.B. in Form einer Diskussionsleitung (Details werden in der ersten Einheit bekannt gegeben): 15 Punkte
• Test: 30 Punkte
• Abschlussessay (2.500 Wörter): 30 Punkte

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Themenspezifisches Vorwissen ist für diese Lehrveranstaltung nicht erforderlich. Jedoch müssen Studierende bereit und in der Lage sein, Texte in englischer Sprache zu lesen und zu verstehen.

Da die Lektüre im Fokus dieses Kurses steht, ist das wöchentliche Lesen der vorgegebenen Lektüre die Grundvoraussetzung für eine aktive Teilnahme in den Lehreinheiten.

Um den Kurs positiv abschließen zu können, dürfen Sie darüber hinaus bei maximal zwei Einheiten fehlen.

Beurteilungsmaßstab:

100 – 87 Punkte: Sehr Gut (1)
86 – 75 Punkte: Gut (2)
74 – 63 Punkte: Befriedigend (3)
62 – 50 Punkte: Genügend (4)
49 – 0 Punkte: Nicht Genügend (5)

Prüfungsstoff

Voraussetzung für einen positiven Abschluss der Lehrveranstaltung ist eine gute Kenntnis und tiefgehende Auseinandersetzung mit der Pflichtliteratur.

Literatur

Die Semesterlektüre wird in der ersten Einheit bekannt gegeben und auf Moodle bereit gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 29.09.2020 12:49