Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210056 LK BAK8: LK Theorie und Empirie Internationaler Politik (2018S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Beachten Sie die Standards guter wissenschaftlicher Praxis.

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 05.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Montag 19.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Montag 09.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Montag 16.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Montag 23.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Montag 30.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Montag 07.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Montag 14.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Montag 28.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Montag 04.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Montag 11.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Montag 18.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Montag 25.06. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:

Ziel des Kurses ist anhand gründlicher Lektüre und engagierter Diskussion die Inhalte der VO „Einführung in die Internationale Politik“ (210051 VO BAK 8) aufzuarbeiten und die theoretischen, begrifflichen, konzeptuellen und methodischen Grundlagen des Faches International Politik zu festigen. Eine systematische Heranführung an das Lesen und Aufarbeiten wissenschaftlicher Texte und an die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens soll den Umgang mit divergierenden Ansätzen und Perspektiven aus dem Fach der International Politik erleichtern. Zusätzlich soll anhand konkreter Beispiele in das Politikfeld Internationale Umweltpolitik eingeführt und grundlegendes Wissen über Begriffe, Konzepte, Akteure und Kräfteverhältnisse der internationalen Klima- und Biodiversitätspolitik erworben werden.

Inhalte:

Der Lektürekurs widmet sich der Vermittlung und Erarbeitung theoretischer, konzeptioneller, begrifflicher und methodischer Grundlagen des Faches Internationaler Politik. Der Kurs dient insbesondere der Vertiefung, gründlichen Durcharbeitung und Diskussion von Themen und Texten, die im Rahmen der VO „Einführung in die Internationale Politik“ (210051 VO BAK 8) behandelt werden. Er bietet die Möglichkeit Wissen über Theorien, Konzepte, Begriffe und Methoden des Faches Internationale Politik anzueignen und durch Diskussion und Anwendung zu festigen. Neben einer Intensivierung der Inhalte der Vorlesung wird der Schwerpunkt in diesem Lektürekurs auf dem Bereich der internationalen Umweltpolitik liegen. Hierbei werden grundlegende Begriffe, Konzepte, Akteure und Kräfteverhältnisse in der internationalen Umweltpolitik vorgestellt und anhand konkreter Beispiele diskutiert. Besonderes Augenmerk soll hierbei auf die internationale Klima- und Biodiversitätspolitik gerichtet werden.

Methoden:

Im Zentrum steht die intensive Lektüre der Basistexte der VO „Einführung in die Internationale Politik“ sowie zusätzliche Literatur aus dem Bereich der internationalen Umweltpolitik. Die Texte sind als Vorbereitung auf die LV-Einheiten in Form wöchentlicher Hausarbeiten gründlich zu lesen. Das Lesen der Texte wird mit Übungen zur Praxis im analytischen Lesen und mit Techniken wissenschaftlichen Arbeitens kombiniert. Weiteres werden Kleingruppendiskussionen und Debatten im Plenum geführt, kurze Impulsvorträge gehalten und zum Abschluss der LV internationale Verhandlungen simuliert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Art der Leistungskontrolle:
• Körperliche Anwesenheit und geistige Präsenz in den LV Sitzungen
• Wöchentliche Hausarbeiten (Exzerpte, Textanalysen, Zusammenfassungen)
• Aktive Teilnahme an Gruppendiskussionen
• Gruppenreferate, vorzubereiten in Kleingruppen in den jeweiligen Einheiten

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

a) Mitarbeit im Lektürekurs (50%):
- regelmäßige Teilnahme sowie aktive Mitarbeit;
- Lesen und Vorbereiten der Lektüre der jeweiligen LV-Einheit;
- pünktliche Abgabe der Hausübungen

b) Hausübungen bestehend aus 4 Exzerpten, 2 Textanalysen und 2 Zusammenfassungen (50%)

Prüfungsstoff

Literatur

-Texte aus dem Reader zur VO Internationale Politik“ (210051 VO BAK 8)
-Texte zur Vetiefung des Themenfelder "Internationale Umweltpolitik"

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 25.10.2018 14:48