Universität Wien FIND

210072 VO D3, G10: Ringvorlesung: Macht Bewegung (2007W)

Transformation des sportlichen Feldes

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft

Erreichbarkeit: Eva Kreisky: Sprechstunde
Hannelore.Eva.Kreisky@univie.ac.at

Georg Spitaler: im Anschluss an die Lehrveranstaltung
Georg.Spitaler@univie.ac.at

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 16.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 23.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 30.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 06.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 13.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 27.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 04.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 11.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 18.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 08.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 15.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 22.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 29.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Programm:

1. Geschichte: Zur Formierung des sportlichen Feldes

9.10. Matthias Marschik: Zur Formierung des sportlichen Feldes I

16.10. Rudolf Müllner: Zur Formierung des sportlichen Feldes II

2. Sportliche Körperlichkeit: Dressur oder Selbstbefreiung?

23.10. Ingrid Metzler: Der Körper im Sport: Ein Grenzgang?

3. Gender: geschlechtsspezifische Codierungen des sportlichen Feldes

30.10. Eva Kreisky

6.11. Rosa Diketmüller

4. Medien: Hyperrealität des Sports, Sport und Kunst

13.11. Otto Penz: Hyperrealität des Sports

27.11. Roman Horak

5. Ökonomie: Pop und Kommerz

Mit der Ringvorlesung wird der Versuch unternommen, das universitäre Lehrangebot zum Thema Sport durch eine sozial- und kulturwissenschaftliche Perspektive zu ergänzen. Damit wird eine transdisziplinäre Betrachtungsweise gewählt, die den vielfältigen gesellschaftlichen Manifestationen des Handlungsfeldes Sport gerecht wird.
Die gesellschaftliche Bedeutung des Sports erschließt sich aus der Korrespondenz von Erkenntnissen aus verschiedenen akademischen Bereichen, wie etwa Politikwissenschaft, Soziologie, Geschichte oder Media - und Gender Studies. Das soziale Feld Sport stellt mithin eine Querschnittsmaterie dar, wie aus der Konzeption von Themenschwerpunkten der Ringvorlesung ersichtlich wird. Insbesondere gilt es im Zuge der thematischen Erörterungen, dem theoriefernen und unkritischen Verständnis von Sport entgegenzuwirken. Die Lehrveranstaltung zielt darauf ab, strukturelle Probleme wie Geschlechterdiskriminierung, Chauvinismus oder Gewalt zur Sprache zu bringen, solche Probleme im größeren gesellschaftlichen Kontext zu verorten und theoriegeleitet zu diskutieren.
Diese sozialkritische Positionierung der Lehrveranstaltung findet auch im Leitthema der Ringvorlesung ihren Ausdruck: Die Frage der Macht, die höchst selten im Zusammenhang mit sportlichen Ausdrucksformen gestellt wird, soll die verschiedenen Untersuchungsbereiche des Sports, also ökonomische, politische und kulturelle Wissensgebiete, wie ein roter Faden durchziehen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aktive Beteiligung an den Diskussionen und eine schriftliche Klausur am Ende des Semesters.

Prüfungsstoff

Literatur

Ein Skriptum zur Vorlesung wird im Verlauf des Semesters erhältlich sein

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:53