Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210085 UE BAK17b.1: Politikwissenschaft in der Praxis (2020W)

PEER-Mentoring Politikwissenschaft

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die Lehrformate für das WS (digital, hybrid, vor Ort) befinden sich in Entwicklung. Die Lehrenden werden die geplante Organisationsform und Lehrmethodik auf ufind und Moodle bekannt geben. Aufgrund von Covid19 muss mit kurzfristigen Änderungen in Richtung digitaler Lehre gerechnet werden.

Nicht-prüfungsimmanente (n-pi) Lehrveranstaltung. Eine Anmeldung über u:space ist erforderlich. Mit der Anmeldung werden Sie automatisch für die entsprechende Moodle-Plattform freigeschaltet. Vorlesungen unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

VO-Prüfungstermine erfordern eine gesonderte Anmeldung.
Mit der Teilnahme an der Lehrveranstaltung verpflichten Sie sich zur Einhaltung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis. Schummelversuche und erschlichene Prüfungsleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

An/Abmeldung

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

MO 14.09.2020 09.30-18.30 Ort: tba
DI 15.09.2020 09.30-15.30 Ort: tba
DO 28.09.2020 16.00-20.00 Ort: tba

FR, 09.10. 17:00-20:00 Uhr
FR, 16.10. 17:00-20:00 Uhr
FR, 13.11. 17.00-20.00 Uhr
FR, 04.12. 17.00-20.00 Uhr
FR, 08.01. 17.00-20.00 Uhr


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die LV bildet zu Mentor_innen für die Unterstützungsarbeit mit Erstsemestrigen für die POWI STEOP-Phase aus und begleitet die Gruppenleitungen der Peer-Mentoring Gruppen des Instituts durch das Semester. Ausbildung und Begleitung finden hauptsächlich auf Deutsch statt, in den Mentoring Teams kann auch in anderen Sprachen gearbeitet und beraten werden. Covid-19 bedingt wird die LV im Wintersemester 2020/21 in einem hybriden Format durchgeführt (on- wie offline sessions, Produktion von Content für Social Media Kanäle etc.). Auf vulnerable Studierende kann besonders eingegangen werden, bitte bei der Bewerbung etwaige Bedürfnisse angeben.

erreichte Ziele und erworbene Kompetenzen:
Die Studierenden kennen einschlägige Präsentationstechniken, Techniken zur Wissensvermittlung, Feedback- und Moderationskompetenz und wenden sie bei der Arbeit mit Studienanfänger*innen an.
Sie verfügen über erste Erfahrungen in der Gesprächsführung, in der Gruppendynamik sowie in der dynamischen Prozessbegleitung sowie im Leiten von Gruppen. Techniken in der Präsentation und Vermittlung sachkompetenter Wissens- und Erfahrungsinhalte werden erfolgreich angewandt. Sie sind für die Themenfelder Gender und Diversität sensibilisiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Teilnahme an den LV-Einheiten (on- wie offline) verpflichtend (1x Fehlen = 3 Std. erlaubt, wenn öfter, Ersatzaufgabe mit der LV-Leitung ausmachen) (40%)
-Treffen (off- oder online) mit den Mentees mindestens zweiwöchentlich (40%)
-Reflexionsprotokolle nach jedem Treffen mit den Mentees anhand von vier Fragen,; von Gruppen ein gemeinsames Protokoll. (10%)
-Abschlussreflexion nach dem letzten Treffen/ Online-Treffen mit den Mentees

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Durchgehende Anwesenheit in den Ausbildungswochen (on- wie offline) (40%), engagierte Arbeit in den Mentoring-Teams (40%), fristgerechte Abgabe der Reflexionsprotokolle und des finalen Reflexionspapers (20%). Das Fehlen in einer Einheit ist toleriert.

Prüfungsstoff

Es gibt keine Prüfung im klassischen Sinne, aber diese Kompetenzen sollen am Ende des Semesters erworben sein:
-Wissen und Erfahrung über Mentoring Konzepte
-Skills in Teambuilding und Gruppenleiten
-Reflexionsmethodik für die Arbeit in Gruppen
-Vermittlungsfähigkeit von studienrelevanten Aspekten
-Kompetenz in gruppenprozessorientiertem Arbeiten
-Kompetenz im Umgang mit Gender- und Diversitätsfaktoren

Literatur

Jane Andrews and Robin Clarke (2011): Peer Mentoring Works! How Peer-Mentoring enhances Students' Success. Online Ressource:
https://www.heacademy.ac.uk/system/files/aston_what_works_final_report_1.pdf

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 13.10.2020 16:09