Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210088 SE BAK16: Kultur und Politik (2019W)

Memes als politische Kommunikation

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Beachten Sie die Standards guter wissenschaftlicher Praxis.

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis). Ab WS 2018 kommt die Plagiatssoftware (‘Turnitin') bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen zum Einsatz.

An/Abmeldung

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Montag 14.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Montag 21.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Montag 28.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Montag 04.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Montag 11.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Montag 18.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Montag 25.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Montag 02.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Montag 09.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Montag 16.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Montag 13.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Montag 20.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Montag 27.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar beschäftigt sich mit Memes als Form der politischen Kommunikation in digitalen Öffentlichkeiten. Humorvolle Memes, die Bild- und Textelemente miteinander kombinieren und von NutzerInnen in Sozialen Netzwerken angeeignet, adaptiert und geteilt werden, sind in den letzten Jahren auch zum Gegenstand sozialwissenschaftlicher Forschung geworden. Sie ermöglichen die Teilnahme an einem vielstimmigen, mitunter kontroversen politischen Diskurs, der über den thematischen Fokus klassischer Massenmedien hinaus gehen kann. Rezente Studien (z.B. Shifman 2013, Ross/Rivers 2018, Mina 2019) beschäftigen sich etwa mit der Bedeutung von Memes in politischen Bewegungen, in Wahlkämpfen oder bei der Herstellung von ad-hoc Öffentlichkeiten. Entlang der Diskussion von Basistexten vermittelt das Seminar methodische Kompetenzen und theoretisches Rüstzeug zur politikwissenschaftlichen Einordnung von Memes und führt Studierende an Möglichkeiten ihrer Analyse heran.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Beurteilung erfolgt auf Basis von drei Aufgabenstellungen, die im Laufe des Semesters zu erbringen sind (90% der Note). Die regelmäßige und aktive Teilnahme (v.a. Textlektüre und Diskussionsbereitschaft) wird vorausgesetzt und fließt mit 10% in die Beurteilung ein. Zwei Fehleinheiten werden toleriert.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Beurteilung müssen sämtliche Aufgabenstellungen mit mindestens 51 Punkten absolviert werden:

Aufgabe 1 (Lektüreprojekt): Impulsreferat zu einem Basistext aus dem begleitenden Reader sowie zu zwei weiteren, eigenständig recherchierten Journal Articles zum Thema des Basistextes (Gruppenaufgabe, 20% der Note);

Aufgabe 2 (Rechercheprojekt): Abgabe einer schriftlichen Analyse eines Fallbeispiels (Einzel- oder Gruppenaufgabe, 50% der Gesamtnote);

Aufgabe 3 (Präsentation): Mündliche Kurzpräsentation der Analyse aus Aufgabe 2 im Plenum (Einzel- oder Gruppenaufgabe, 20% der Gesamtnote);

Die regelmäßige und aktive Teilnahme am Seminar wird vorausgesetzt und fließt in die Beurteilung ein (10% der Gesamtnote).

Eine detaillierte Beschreibung der drei Aufgabenstellungen finden Sie im Syllabus zum Forschungspraktikum, der in der ersten Einheit ausgegeben wird und auf der Lernplattform MOODLE abrufbar ist.

Prüfungsstoff

Beim Seminar handelt es sich um eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung (siehe Leistungskontrolle, Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab).

Literatur

Ein Reader mit verpflichtenden Texten ist zu Semesterbeginn im FACULTAS-Shop des Neuen Institutsgebäudes erhältlich. Weiterführende und vertiefende Literatur wird auf der Lernplattform MOODLE empfohlen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:21