Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

210094 SE BAK18: Bachelorseminar (2020W)

12.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die Lehrformate für das WS (digital, hybrid, vor Ort) befinden sich in Entwicklung. Die Lehrenden werden die geplante Organisationsform und Lehrmethodik auf ufind und Moodle bekannt geben. Aufgrund von Covid19 muss mit kurzfristigen Änderungen in Richtung digitaler Lehre gerechnet werden.

Nicht-prüfungsimmanente (n-pi) Lehrveranstaltung. Eine Anmeldung über u:space ist erforderlich. Mit der Anmeldung werden Sie automatisch für die entsprechende Moodle-Plattform freigeschaltet. Vorlesungen unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

VO-Prüfungstermine erfordern eine gesonderte Anmeldung.
Mit der Teilnahme an der Lehrveranstaltung verpflichten Sie sich zur Einhaltung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis. Schummelversuche und erschlichene Prüfungsleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 07.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 14.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 21.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 28.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 04.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 11.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 18.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 25.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 02.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 09.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 16.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 13.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 20.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 27.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Ziel der Lehrveranstaltung ist die Ausarbeitung einer politikwissenschaftlichen Fragestellung im Rahmen einer BA-Abschlussarbeit. Die Lehrveranstaltung bietet Studierenden in der Abschlussphase fachliche Betreuung und begleitet Sie bei der Verfassung Ihrer Bachelor-Arbeit. Sie setzt sich aus mehreren Teilleistungen zusammen (s. unten), die gemeinsam der Begleitung und Entstehung der BA-Arbeit dienen. Dementsprechend werden alle Aspekte des wissenschaftlichen Arbeitens (Fragestellung, Theorie, Methode, kritische Reflexion bestehender Literatur, Zeitplanung) im Rahmen der Lehrveranstaltung gedeckt.

Die thematischen Schwerpunkte liegen auf feministische Theorie, Care und Affekte, Postkolonialismus, Intersektionalität, Staat und Zivilgesellschaft, soziale Bewegungen, Migration und politische Partizipation und Repräsentation.

Das Seminar wird vom Schreibassistenz-Programm des Centers for Teaching and Learning (CTL) der Universität Wien begleitet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige und aktive Teilnahme, max. zwei Fehleinheiten
Wöchentliche Aufgaben (10% der Endnote)
Verfassen und Präsentation eines Forschungskonzeptes (10%)
Peer-Feedback (10%)
Abgabe einer Bachelor-Arbeit, bis spätestens 28. Februar (70%)

Dieses Seminar wird vom Schreibassistenz-Programm des Centers for Teaching and Learning (CTL) der Universität Wien begleitet. Zwei der Abgaben während des Semesters werden durch schreibdidaktisch geschulte Schreibassistent*innen begleitet. Studierende erhalten neben der Bewertung dieser Abgaben ein schreibdidaktisches Feedback, das der Verbesserung der Schreibfähigkeit dient.

Diese beiden Schreibaufgaben sowie die Teilnahme an einer Einzelberatung zum Thema (wiss.) Schreiben mit einem*r der Schreibassistent*innen sind Teil der Mindestanforderungen der Lehrveranstaltung. Die Teilnahme am Schreibassistenz-Programm des CTL (s.o.) ist eine verpflichtende Teilleistung des Seminars.

• Einreichen der SAss-Schreibaufgabe (1. Version) inklusive Reflexionsblatt
• Überarbeitung (2. Version)
• Wahrnehmen einer Einzelberatung mit einem*r Schreibassistent*in

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Lehrveranstaltung kann positiv abgeschlossen werden, wenn alle Leistungen (s. oben) zeitgerecht erbracht und positiv beurteilt werden.

Prüfungsstoff

S. oben

Literatur

Eco, Umberto, 2002: Wie man eine wissenschaftliche Arbeit schreibt. Heidelberg.

Flick, Uwe/von Kardorff, Ernst/Steinke, Ines (Hg.), 2017: Qualitative Forschung: Ein Handbuch. Hamburg.

Kreisky, Eva/Löffler, Marion/Spitaler, Georg (Hg.), 2012: Theoriearbeit in der Politikwissenschaft. Wien.

Westle, Bettina (Hg.), 2009: Methoden der Politikwissenschaft. Baden-Baden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 06.10.2020 12:10