Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210111 UE M2: Politikwissenschaftliche Methoden quantitativ (2021S)

8.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

Die Lehre wird im SoSe 2021 zu Beginn voraussichtlich digital stattfinden. Je nach Lage wird auf hybride oder Vor-Ort-Lehre umgestellt. Die Lehrenden werden die konkrete Organisationsform und Lehrmethodik auf ufind und Moodle bekannt geben, wobei auch mit kurzfristigen Änderungen gerechnet werden muss.

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Achten Sie auf die Einhaltung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis und die korrekte Anwendung der Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).
Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Die Lv findet digital statt.

MO wtl von 08.03.2021 bis 28.06.2021 09.00-12.00 Ort: Digital


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Entwicklung von Forschungsdesigns, Formulierung von Forschungsfragen, Entwicklung der theoretischen und methodischen Einbettung der Forschungsfragen, Fallauswahl, Arbeiten mit Sekundärdaten, Analysenmethoden in Stata mit Fokus auf linearen and logistischen Regressionsmodellen.
Die LV soll Studierende dazu befähigen, eigenständige Forschungsfragen zu formulieren und ein adäquates Forschungsdesign zu entwickeln, mit dem die entwickelte Forschungsfrage beantwortet werden kann. Weiters sollen sie in der Lage sein, die Qualität von Sekundärdaten zu beurteilen. Darüber sollen die Studierenden lernen, eigenständig lineare und logistische Regressionsmodelle in Stata zu modellieren und zu schätzen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit (maximal 2 Fehleinheiten (1 Fehleinheit = 2 SWS bzw. 1,5 Stunden)), Diskussion/Mitarbeit zu vorgegebenen Fragen im theoretischen Teil, Hausübungen im praktischen Teil, 2 Seminararbeiten (1 SE-Arbeit für den theoretischen, auf Forschungsdesign ausgerichteten Teil; 1 SE-Arbeit für den praktischen Teil).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Mitarbeit und Teilnahme an Diskussionen (10%)
- Seminararbeit, die die Entwicklung eines Forschungskonzepts umfasst (40%)
- Hausübungen zu statischen Berechnungen (10%)
- Seminararbeit, die die empirisch statischen Analysen zur Beantwortung der ausgearbeiteten Forschungsfrage umfasst (40%)

Um eine positive Note zu erhalten, ist die positive Erbringung aller vorgesehenen Teilleistungen erforderlich.

Prüfungsstoff

Literatur

Wird in der ersten LV-Einheit bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26