Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210112 VO M6: SpezialVO Österreichische Politik (2020W)

Politik und Religion

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft

Die Lehrformate für das WS (digital, hybrid, vor Ort) befinden sich in Entwicklung. Die Lehrenden werden die geplante Organisationsform und Lehrmethodik auf ufind und Moodle bekannt geben. Aufgrund von Covid19 muss mit kurzfristigen Änderungen in Richtung digitaler Lehre gerechnet werden.

Nicht-prüfungsimmanente (n-pi) Lehrveranstaltung. Eine Anmeldung über u:space ist erforderlich. Mit der Anmeldung werden Sie automatisch für die entsprechende Moodle-Plattform freigeschaltet. Vorlesungen unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

VO-Prüfungstermine erfordern eine gesonderte Anmeldung.
Mit der Teilnahme an der Lehrveranstaltung verpflichten Sie sich zur Einhaltung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis. Schummelversuche und erschlichene Prüfungsleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.10. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 13.10. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 20.10. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 27.10. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 03.11. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 10.11. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 17.11. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 24.11. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 01.12. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 15.12. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 12.01. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 19.01. 16:45 - 18:15 Digital
Dienstag 26.01. 16:45 - 18:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Politik und Religionen stehen in einem Beziehungs-, Spannungs- und Abhängigkeitsverhältnis. Religionen (Religiösität und Religionsgemeinschaften) prägen das soziale Leben und nehmen Einfluss auf gesellschaftspolitische Entscheidungen. Politik gestaltet das religionsrechtliche Verhältnis, politische Parteien nutzen Religionen aber auch für Identitäts- und Symbolpolitik. In Österreich reicht der Bogen des Politik-Religions-Verhältnisses vom politischen Katholizismus und der religiös/säkularen cleavage zum politischen Islam, der auf indirekte Weise die kulturelle cleavage beeinflusst.

In der Vorlesung wird primär aus der politikwissenschaftlichen Perspektive das Verhältnis von Politik-Religionen beleuchtet. Vorlesungseinheiten werden sich mit dialogischen Zugängen (z.B. zur Dokumentationsstelle politischer Islam) abwechseln. Expertinnen und Experten werden zum religionsrechtlichen Verhältnis, zur katholischen Kirche, zu christlichen Wohlfahrtsorganisationen, zum politischen Islam ebenso wie zur Rolle von Religion in der Integrationspolitik sprechen.

Die Vorlesung basiert überwiegend auf Gastvorträgen aus Wissenschaft und Praxis.

Bis auf Weiteres ist geplant, dass die Vorlesung für eine begrenzte Anzahl an Studierenden im Hörsaal stattfindet – soweit es die Rahmenbedingungen erlauben - und zudem gestreamt wird. Anmeldungsmodalitäten für die Präsenzteilnahme werden noch bekannt gegeben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Vorlesung wird erfolgreich über eine schriftliche digitale Klausur am Ende des Semesters sowie zu drei weiteren Terminen im folgenden Semester abgeschlossen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Prüfung besteht aus einer schriftlichen Klausur mit vier Wissensfragen und einer problemorientierten Fragestellung zu den Vorträgen und der Grundlagenliteratur. Grundlegendes Wissen über das Verhältnis zwischen Politik und Religion zählt zu den Mindestanforderungen, um die Prüfung positiv absolvieren zu können.

Die regelmäßige Teilnahme an der Vorlesung und das Studium der Grundlagenliteratur wird dringend empfohlen!

Beurteilungsmaßstab:
1: 100 - 89 Punkte
2: 88 - 77 Punkte
3: 76 - 64 Punkte
4: 63 - 51 Punkte
5: 50 - 0 Punkte

Pro Wissensfrage können max. 10 Punkte erreicht werden; für die problemorientierte Fragestellung max. 60 Punkte.

Prüfungsstoff

Die im Syllabus zu den jeweiligen Vorlesungseinheiten angeführten Texte sowie die Inhalte der Vorlesungsvorträge bilden den Prüfungsstoff. Die Texte stehen zu Beginn der Vorlesung auf der Moodle-Plattform zur Verfügung. Die Anmeldung für die LV ist für die Freigabe auf moodle erforderlich!

Literatur

Eine Literaturliste wird bei der 1. Einheit zugänglich gemacht.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26