Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210118 SE M4: Internationale Politik und Entwicklung (2019S)

Internationale Politische Ökonomie der "imperialen Lebensweise"

9.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Beachten Sie die Standards guter wissenschaftlicher Praxis.

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 07.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 14.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 21.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 28.03. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 04.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 11.04. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 02.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Donnerstag 09.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 16.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 23.05. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 06.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 13.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Freitag 14.06. 09:45 - 16:30 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Mittwoch 26.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Donnerstag 27.06. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Konzept der imperialen Lebensweise beleuchtet, wie die alltäglichen Lebensverhältnisse und Gewohnheiten in den reichen Ländern des Globalen Norden (und zunehmenden auch der Ober- und Mittelklassen in den Schwellenländern) durch einen nicht-nachhaltigen Zugriff auf Ressourcen, billige Arbeitskräfte und natürliche Senken andernorts ermöglicht wird. Dieser ‚imperiale‘ Zugriff ist nicht in erster Linie ein Problem individueller Konsumentscheidungen, sondern tief in die globale Wirtschaftsordnung und die mit ihr verbundenen politischen und kulturellen Machtverhältnisse eingeschrieben.
Ziel des Seminars ist es, das Verständnis dieser Machtverhältnisse in der internationalen politischen Ökonomie zu vertiefen und deren konkrete Wirkungsweise im Rahmen der imperialen Lebensweise anhand spezifischer Themenfelder (wie z.B. Automobilität, seltene Erden, Kaffee) in Arbeitsgruppen zu analysieren.
Methoden: Neben Textdiskussion (im Großplenum und kleineren Arbeitsgruppen) und kurzen Inputs der Lehrenden liegt der Schwerpunkt auf der eigenständigen Erarbeitung eines Themenfelds in Arbeitsgruppen (mit regelmäßigen Feedback von den Lehrenden und anderen SeminarteilnehmerInnen).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Qualität und termingerechte Einreichung der schriftlichen Teilleistungen, aktive Teilnahme und Engagement in der LV, Anwesenheit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Lektüre der Basistexte vor den jeweiligen Sitzungen, Anwesenheit (max. 2 unentschuldigte Fehlstunden) sowie Erbringung und positive Absolvierung der folgenden Teilleistungen:
- Erstellung einer Buchzusammenfassung oder Erstellung von fünf Hausübungen zu den Basistexten (Abgabe ausgedruckt am Ende der jeweiligen Sitzung) (30%)
- Erarbeitung eines Forschungskonzepts im Rahmen der thematischen Arbeitsgruppen (20%)
- Erstellung eines schriftlichen Feedbacks zu einem Forschungskonzept einer anderen Arbeitsgruppe (10%)
- Verfassen einer Seminararbeit im Rahmen der thematischen Arbeitsgruppen (40%)

Prüfungsstoff

Literatur

Brand, Ulrich/ Wissen, Markus (2017): Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Natur und Mensch in Zeiten des globalen Kapitalismus. München: oekom Verlag.
Das Buch ist zum HöherInnenpreis für 10 Euro im Sekretariat des Instituts für Politikwissenschaft erhältlich.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:38