Universität Wien

210131 SE M6: Österreichische Politik (2024S)

Migration and integration policy in the Austrian political system

9.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Achten Sie auf die Einhaltung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis und die korrekte Anwendung der Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).
Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Mi 17.04. 16:45-18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 13.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Mittwoch 20.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Mittwoch 10.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Mittwoch 24.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Mittwoch 08.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Mittwoch 15.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Mittwoch 22.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Mittwoch 29.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Mittwoch 05.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Mittwoch 12.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Mittwoch 19.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Mittwoch 26.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Migrations- und Integrationspolitik sind von einem lange vernachlässigten Politikfeld zu einer der zentralen Herausforderungen für österreichische und europäische Politik im 21. Jahrhundert geworden. Die Lehrveranstaltung widmet sich seiner Genese in Österreich von seinen historischen Ursprüngen hin zu aktuellen Entwicklungen.

Im ersten Abschnitt behandelt das Seminar allgemeine Grundlagen für die Gestaltung nationaler Migrations- und Integrationspolitiken, wie
- die Entwicklung und Struktur der Migration nach Österreich,
- politisch-institutionelle Rahmenbedingungen ,
- die Bedeutung von Parteienwettbewerbs,
- sowie die Rolle des europäischen Mehrebensystems.

Im zweiten Abschnitt widmet sich das Seminar schließlich der politischen Gestaltung zentraler migrations- und integrationspolitischer Policy-Dimensionen (Arbeit, Bildung, Soziales) und behandelt aktuelle Policy-Debatten in diesen Dimensionen. Entlang dessen entwickeln die Teilnehmer:innen eigenständige Konzepte für die Analyse von Fragestellungen im Rahmen einer Abschlussarbeit.

Das Seminar ist als prüfungsimmanente Lehrveranstaltung angelegt - durchgängige Anwesenheit wird vorausgesetzt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Anwesenheit (max. 2 Fehleinheiten)
- Kontinuierliche Lektürenachweise der Basisliteratur
- Aktive Mitarbeit im Plenum
- Verfassen einer Seminararbeit
- Präsentation der Arbeit im Seminarplenum

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 22.02.2024 08:26