Universität Wien FIND

210132 VO M10: Kultur und Politik (2018S)

SpezialVO: Bildpolitiken

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft

Nicht-prüfungsimmanente (n-pi) Lehrveranstaltung. Eine Anmeldung über u:space ist erforderlich. Mit der Anmeldung werden Sie automatisch für die entsprechende Moodle-Plattform freigeschaltet. Vorlesungen unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

VO-Prüfungstermine erfordern eine gesonderte Anmeldung.
Schummelversuche und erschlichene Prüfungsleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 07.03. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 14.03. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 21.03. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 11.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 18.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 25.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 02.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 09.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 16.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 23.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 30.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 06.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 13.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 20.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 27.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das strategische Handeln mit Bildern ist Teil des politischen Alltagsgeschäfts. Trotzdem ist die Analyse von Bildpolitiken in der Politikwissenschaft immer noch keine Selbstverständlichkeit. PolitikwissenschaftlerInnen fragen sich, wie sie visuelle Inszenierungen analysieren können, ohne die Eigenlogik von Bildern zu vernachlässigen. Das methodische Repertoire der Politikwissenschaft hilft dabei oft nicht weiter. Die Vorlesung beschäftigt sich mit der Frage, wie bildwissenschaftliche Ansätze wie die Politische Ikonographie oder das Visuelle Framing zur Klärung politikwissenschaftlicher Probleme beitragen können. Welche Faktoren müssen bei interdisziplinären Forschungsdesigns berücksichtigt werden? Und lassen sich Theorien und Methoden anderer Wissenschaftsdisziplinen einfach in die Politikwissenschaft übertragen? Anhand aktueller Bildbeispiele aus der politischen Berichterstattung (mit einem Fokus auf das politische Portrait) werden verschiedene theoretische und methodische Zugänge vorgestellt und ihre Vor- und Nachteile für die sozialwissenschaftliche Forschung diskutiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Beurteilung der TeilnehmerInnen erfolgt auf Basis einer schriftlichen Prüfung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Vorträge des Lehrveranstaltungsleiters, Diskussionen im Plenum, ausgewählte Literatur

Literatur

Eine detaillierte Literaturliste wird zu Beginn des Semesters zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 05.09.2019 12:54