Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210134 SE M10: Kultur und Politik (2019S)

Bildstrategien politischer Akteure: Der strategische Einsatz visueller politischer Kommunikation im Netz

9.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Beachten Sie die Standards guter wissenschaftlicher Praxis.

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

An/Abmeldung

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 19.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Freitag 22.03. 13:15 - 16:30 Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
Dienstag 26.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Dienstag 02.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Dienstag 09.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Dienstag 30.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Dienstag 07.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Dienstag 14.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Dienstag 21.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Dienstag 28.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Dienstag 04.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Dienstag 18.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Dienstag 25.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Bilder spielen eine immer größere Rolle in der politischen Kommunikation. Bilder beeinflussen die Aufmerksamkeit und können überzeugende Argumente liefern. Um ihre Bedeutung in der Imagekonstruktion wissen auch politische Akteure und sie versuchen deshalb durch Visibility Management ihre positive visuelle Darstellung strategisch zu beeinflussen. Dass PolitikerInnen und Parteien danach streben, ihre mediale Darstellung zu steuern, ist nicht neu. Online bieten sich ihnen, jenseits der Möglichkeiten klassischer politischer Werbekampagnen – vor allem durch die Sozialen Medien und eigene Webseiten – aber neue Möglichkeiten, die WählerInnen direkt anzusprechen und damit die Filter der traditionellen journalistischen Berichterstattung zu umgehen. Das Seminar widmet sich den Bildstrategien politischer Akteure im Internet und fokussiert dabei auf Soziale Medien wie Twitter, Facebook oder Instagram. Nach gemeinsamer Lektüre relevanter Theorien (von Mediatisierung bis „Celebrity Politics“) und Studien werden im Seminar (in Gruppen) Inhaltsanalysen durchgeführt. Untersuchungsgegenstände bieten sich unter anderem im Rahmen der EU-Wahlen an.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Lesen der Lektüre und aktive Teilnahme an der Lehrveranstaltung (10%), Referate (30%), Seminararbeit (in Gruppen) (60%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziele des Seminars sind
- ein Überblick über Theorien und Methoden im Rahmen der Erforschung visueller Strategien in der Online-Kommunikation von Parteien und PolitikerInnen
- Umsetzung der erlernten Analysetechniken auf eigene theoretisch fundierte empirische Fragestellungen

Prüfungsstoff

Die Note ergibt sich aus den einzelnen unter Leistungskontrolle angeführten Elementen.

Literatur

Einführende Lektüre:
Ekman, M., & Widholm, A. (2017). Political communication in an age of visual connectivity: Exploring Instagram practices among Swedish politicians. Northern Lights: Film and Media Studies Yearbook, 15(1), 15–32. https://doi.org/10.1386/nl.15.1.15_1
Schill, D. (2012). The Visual Image and the Political Image: A Review of Visual Communication Research in the Field of Political Communication. Review of Communication, 12(2), 118–142. https://doi.org/10.1080/15358593.2011.653504
von Sikorski, C., & Brantner, C. (2018). Das Bild in der politischen Kommunikation. In K. Lobinger (Ed.), Handbuch Visuelle Kommunikationsforschung (pp. 1–24). Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-06738-0_8-1

Weitere Literatur wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 11.03.2019 12:08