Universität Wien FIND

210136 SE M13: Masterseminar (2022W)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fernbleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Achten Sie auf die Einhaltung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis und die korrekte Anwendung der Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).
Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 11.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Dienstag 18.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Dienstag 25.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Dienstag 08.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Dienstag 15.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Dienstag 22.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Dienstag 29.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Dienstag 06.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Dienstag 10.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Dienstag 17.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Dienstag 24.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Dienstag 31.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Masterseminar (M13) dient der Begleitung und der fachlichen Betreuung der Studierenden im Zuge der Erstellung der Masterarbeit. Die Masterarbeit dient dem Nachweis der Befähigung, wissenschaftliche Themen selbständig sowie inhaltlich und methodisch nachvollziehbar bearbeiten zu können. Man kann das Masterseminar M13 - wie jede andere LV - nur einmal belegen und erhält nur einmal eine Note dafür.

Ziel der Lehrveranstaltung ist es vor allem, die LV-TeilnehmerInnen bei der Erstellung eines Konzepts für die Masterarbeit und damit auf dem Weg zu einem erfolgreichen Masterabschluss zu begleiten. Dies beinhaltet die Präzisierung des Themas, die Formulierung einer Forschungsfrage, die Erörterung von theoretischen Zugängen sowie der dazu passenden Methoden.

Grundsätzlich steht das Seminar allen Studierenden offen, allerdings haben wir beide jeweils spezifische Forschungsschwerpunkte, in denen dann auch eine intensivere inhaltliche Beratung erfolgen kann.

Forschungs- und Lehrschwerpunkte von Vedran Dzihic liegen im Bereich der internationalen Politik. Spezifisch sind es folgende Themen, mit denen sich Vedran Dzihic intensiver beschäftigt: Demokratieentwicklung, Nationalismus, Autoritarismus, Erweiterungs- und Außenpolitik der EU, Entwicklungen am Balkan und in Osteuropa, Protestbewegungen, Migration und Demokratie.

Das Seminar hat folgende Ziele:
1) Eine Forschungsfrage zu definieren
2) Ein Konzept zu erstellen
3) Thema, Theorie und Methode zusammenzudenken
4) Richtig zu recherchieren
5) Feedback zu geben und anzunehmen und dieses einzubauen
6) Ein finales und operationalisierbares Konzept für die MA-Arbeit zu erstellen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheitspflicht in der ersten LV-Einheit.
Die LV hat prüfungsimmanenten Charakter.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Folgende Punkte sind notenrelevant und müssen erfüllt sein, um das Seminar abschließen zu können:
• Regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit (zweimaliges Fehlen ist erlaubt)
• Abgabe eines ersten vorläufigen Konzepts (Thema, Forschungsfrage, Zugang, wichtigste Literaturquellen) – weitere Informationen werden im SE übermittelt
• Präsentation des Konzepts im SE und aktive Teilnahme an den Diskussionen inkl. am Feedbackprozess
• Bei Bedarf persönliche Gespräche zum Fortschritt des Recherche- und Schreibprozesses und der Erstellung des Konzepts für die Masterarbeit
• Abgabe der finalen Version des Konzepts bis zu einer festgelegten Frist
Alle Teilleistungen müssen zeitgerecht erbracht und positiv beurteilt worden sein, um die LV positiv abschließen zu können.

Prüfungsstoff

Literatur

Zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten:
Eco, Umberto: Wie man eine wissenschaftliche Abschlussarbeit schreibt [in unzähligen Auflagen erschienen].
Henry Farrell: Good Writing in Political Science: An Undergraduate Student’s Short Illustrated Primer, 2010 download: http://www.henryfarrell.net/pol_science_essays.pdf
Karmasin, Matthias/Ribing, Rainer: Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten. 3. Auflage. Wien 2002.
Samac, Klaus/Prenner, Monika/Schwetz, Herbert: die Bachelorarbeit an Universität und Fachhochschule. 2. Auflage. Wien 2011.
Blaxter, L., Hughes, C., & Tight, M. (2010). How to research. McGraw-Hill Education (UK).
Rosenfeldt, F. L., Dowling, J. T., Pepe, S., & Fullerton, M. J. (2000). How to write a paper for publication. Heart, Lung and Circulation, 9(2), 82-87.

Zu Methoden in der Politikwissenschaft:
Behnke, Joachim / Baur, Nina / Behnke, Nathalie: Empirische Methoden der Politikwissenschaft, München / Wien / Zürich 2006.
Westle, Bettina (Hg.): Methoden der Politikwissenschaft. Baden-Baden 2009.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Sa 15.10.2022 14:08