Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210140 SE M13: Masterseminar (2019W)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Beachten Sie die Standards guter wissenschaftlicher Praxis.

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis). Ab WS 2018 kommt die Plagiatssoftware (‘Turnitin') bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen zum Einsatz.

An/Abmeldung

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

ORT: Berggasse 7, 1. Stock, 1090 Wien.

Dienstag 15.10.: 10-12h
Mittwoch 13.11.: 10-14h
Mittwoch 11.12.: 10-14h
Mittwoch 15.01.: 10-14h


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Dieses Masterseminar richtet sich an Studierende, die zu folgenden Themenbereichen oder unter Anwendung folgender Zugänge ihre Masterarbeit verfassen wollen:
• Kritische Sicherheits- und Militärforschung
• Feministische und postkoloniale Theorien der Internationalen Beziehungen
• Geschlecht, Sicherheit und Militär
• Grenzsicherheit
• Transnationale Sicherheitsakteure (z.b. Frontex, private Sicherheits- und Militärfirmen)
Die Lehrveranstaltung hat zum Ziel, Studierende beim Verfassen ihrer Masterarbeit zu unterstützen, von der Präzisierung der Forschungsfrage über Erstellen des Forschungskonzepts und Durchführung des Forschungsvorhabens bis zum Schreibprozess. Dabei werden im Laufe des Semesters die Fortschritte der Masterarbeit präsentiert und zusammen mit den Seminarteilnehmer*innen und der LV-Leitung diskutiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Präsentation des eigenen Forschungsvorhabens, Feedback auf die Präsentationen und Forschungskonzepte der anderen Seminarteilnehmer*innen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige und aktive Teilnahme an den Diskussionen (Fehlstunden maximal im Ausmaß von 2 SWS), (Weiter-)Entwicklung und Präsentation des eigenen Forschungsvorhabens, Feedback auf die Präsentationen und Forschungskonzepte der anderen Seminarteilnehmer*innen. Die Erbringung aller vorgesehenen Teilleistungen ist Voraussetzung für eine positive Note.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 02.10.2019 11:28