Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210140 SE M11: Forschungspraktikum (2021S)

Veränderte Formen globaler Herrschaft / Changing Patterns of Global Domination

12.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

Die Lehre wird im SoSe 2021 zu Beginn voraussichtlich digital stattfinden. Je nach Lage wird auf hybride oder Vor-Ort-Lehre umgestellt. Die Lehrenden werden die konkrete Organisationsform und Lehrmethodik auf ufind und Moodle bekannt geben, wobei auch mit kurzfristigen Änderungen gerechnet werden muss.

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Achten Sie auf die Einhaltung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis und die korrekte Anwendung der Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).
Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Die Lehrveranstaltung wird online stattfinden. Nähere Infos dazu in Moodle. Falls es die Umstände erlauben, besteht die Option zu einer Präsenz-Blockphase Ende Juni.

MO wtl von 08.03.2021 bis 28.06.2021 13.15-16.30 Ort: Digital


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Forschungspraktikum hat zwei Teile:

Erster Teil: Ziel des ersten Teils ist es, im Rahmen einer studentischen Gruppe und ausgehend von der Methodologie der historisch-materialistischen Policy-Analyse (HMPA) staatliche Politiken in einem spezifischen Feld genauer zu untersuchen. Ausgehend von einer selbstgewählten Themenstellung, erarbeiten sich die Teilnehmenden während des Semesters in Gruppen eine wissenschaftliche Fragestellung, erstellen ein Forschungsdesign und führen empirische Forschungen selbst durch. Bis 30. September 2021 soll eine schriftlich verfasste Gruppenarbeit eingereicht werden.

Der zweite Teil soll die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema „veränderte Formen globaler Herrschaft“ vertiefen. Es besteht entweder
(a) aus einer Buchzusammenfassung sowie drei 2-3 seitigen Protokollen von Veranstaltungen (z.B. Konferenzen, Vorträge, Workshops etc.), an denen während des Semesters teilgenommen wurde,
ODER
(b) aus einer dreitägigen Blockphase, vom 23.-25. Juni, mit intensiver Lesevorbereitung. Für den Fall, dass es die Covid19-Situation erlaubt, findet es in einem Tagungshaus in Nikitsch, Burgenland, statt. Kommt es zu keiner wesentlichen Entspannung der Pandemie, muss auch dieser Teil in einem Online-Format stattfinden. Die Blockphase erfordert das Lesen aller dafür vorgesehenen Basistexte sowie das Vorstellen eines Textes.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Interessierte an dem Seminar werden gebeten, bis spätestens 18. Februar (Ende der ersten Anmeldephase) ein einseitiges Motivationsschreiben für das FOP zu verfassen: Kurze Vorstellung der Person und Antworten auf die Fragen: Warum möchten Sie gerne an dem Seminar teilnehmen, was haben Sie in den unten beschriebenen Themenfeldern bereits gemacht und was interessiert Sie inhaltlich an dem Seminar? Das Motivationsschreiben bitte schicken an: segal.hussein@univie.ac.at (Betreff: Motivation FOP 2021)

- Im Verlauf des Seminars dokumentieren Studierende ihre Arbeitsschritte in Gruppenprotokollen, die regelmäßig auf moodle hochgeladen werden.

- Sie erarbeiten als Gruppe bis 4. Juni ein Forschungs-Exposé und erstellen bis 30. September 2021 eine gemeinsame Forschungsarbeit (je nach Gruppengröße, Thema und Methoden zwischen 40 und 80 Seiten), in der die Einzelleistungen klar gekennzeichnet sind.

- Die Leistungsanforderungen entsprechend der zwei Optionen für den zweiten Teil des Seminars

- Darüber hinaus wird eine regelmäßige Teilnahme am Seminar und aktive Beteiligung an dem Gruppenprozess und den Plenardiskussionen erwartet

- Kalkulieren Sie für die Teilnahme am FOP (12 ECTS!) durchschnittlich zwei Arbeitstage pro Woche ein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

alle Teilleistungen müssen erbracht werden

Prüfungsstoff

Literatur

siehe Moodle

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26