Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210152 SE M13: Masterseminar (2021S)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

Die Lehre wird im SoSe 2021 zu Beginn voraussichtlich digital stattfinden. Je nach Lage wird auf hybride oder Vor-Ort-Lehre umgestellt. Die Lehrenden werden die konkrete Organisationsform und Lehrmethodik auf ufind und Moodle bekannt geben, wobei auch mit kurzfristigen Änderungen gerechnet werden muss.

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Achten Sie auf die Einhaltung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis und die korrekte Anwendung der Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).
Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Termine nach Übereinkunft. Die LV findet ONLINE statt.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung fokussiert auf Masterarbeits-Themen zu europäischen Integration. Ein Schwerpunkt liegt im Bereich EU-Digitalisierungspolitiken. Sie richtet sich an MA-Studierende im sehr fortgeschrittenen Stadium, die ihre Projekte für die Masterarbeit präsentieren, weiterentwickeln und mit der Gruppe diskutieren. Ziel ist die Verbesserung der Forschungsdesigns und die Optimierung der Abläufe bei der Arbeit im Planungs-, Durchführungs- oder Abschlussstadium. Tipps für die Präsentation der Arbeiten auch in der (universitären) Öffentlichkeit bzw. bei der Prüfung, Hinweise zur aktuellen Literatur und zu einschlägigen Veranstaltungen werden gegeben.

Während des Verfassens einer Masterarbeit (Achtung: nur dann macht dieses Seminar Sinn für Sie!) ist die Einbindung in diese Gruppe eine essentielle Ressource, weil der Austausch zwischen den Studierenden gefördert wird und zugleich gesichert ist, dass Unklarheiten durch die Lehrbeauftragte ausgeräumt und zusätzliche Hinweise gegeben werden. Zahlreiche Tipps in Hinblick auf die Abwicklung von universitären Qualifizierungsarbeiten sowie wissenschaftliche "do's and don'ts" werden diskutiert. Die Begleitung durch das Semester mit mehrfacher Thematisierung der eigenen Forschungsarbeit hilft die Fortschritte zu beschleunigen und bringt zusätzliche Motivation.
Soweit in diesem fortgeschrittenen Stadium Ihres Studiums noch notwendig, sollen in der LV auch die Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens nochmals eingeübt werden. Dazu gehören u.a. richtiges Zitieren, die korrekte Dokumentation von Quellen, eine nachvollziehbare sprachliche Ausdrucksweise sowie die Einhaltung textsortenspezifischer Regeln. Die korrekte Anwendung der Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens bildet die Voraussetzung für eine positive Beurteilung.

Auch zusätzliche Teilnehmende außer den von mir Betreuten sind im Prinzip - nach Absprache - willkommen!
Termingerechte Anmeldung per U:Space ist unerlässlich.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige und aktive Teilnahme ist essentiell, ebenso die Vor- und Nachbereitung jeder Einheit; Abgabe aller Teilleistungen erforderlich; mindestens eine eigene Präsentation pro Semester, meist mehrere.

Im Vordergrund stehen die inhaltlich und darstellerisch auszufeilenden Präsentation der laufenden Masterarbeiten und Diskussionsbeiträge der Anderen dazu, die gemeinsame Problemanalyse und gegenseitige Begleitung im konkreten Forschungsverlauf.

Die korrekte Anwendung der Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens bildet die Voraussetzung für eine positive Beurteilung!

Plagiatssoftware ('Turnitin') kann zum Einsatz kommen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

50% zählen die eigenen Präsentationen und Fortschrittsberichte und 50% Beiträge zu den Präsentationen der Anderen. Erbringung aller vorgesehenen Teilleistungen ist Voraussetzung für eine positive Note.

Prüfungsstoff

Prüfungsimmanente LV

Literatur

Recommended Journals:
Journal of Common Market Studies,
Journal of European Public Policy;
Living Reviews in European Governance (with state-of-the-art reports): http://www.europeangovernance-livingreviews.org/Articles/all.html

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26