Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210154 SE M13: Masterseminar (2021S)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

Die Lehre wird im SoSe 2021 zu Beginn voraussichtlich digital stattfinden. Je nach Lage wird auf hybride oder Vor-Ort-Lehre umgestellt. Die Lehrenden werden die konkrete Organisationsform und Lehrmethodik auf ufind und Moodle bekannt geben, wobei auch mit kurzfristigen Änderungen gerechnet werden muss.

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Achten Sie auf die Einhaltung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis und die korrekte Anwendung der Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).
Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 10.03. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 17.03. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 24.03. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 14.04. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 21.04. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 28.04. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 05.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 12.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 19.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 26.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 02.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 09.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 16.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 23.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Mittwoch 30.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar findet zu den angegebenen Terminen digital statt. Zu jeder Seminareinheit wird ein Link zum Video Conferencing Tool Collaborate auf der Lernplattform Moodle eingerichtet.

Im Zentrum des Masterseminars stehen praxis- und problemorientierte Zugänge zum Prozess des Verfassens einer Masterarbeit. Auf Exposé-Erstellung, Formulierung von Forschungsfragen, theoretische Perspektive(n), methodische Zugänge, Recherchetechniken, Materialauswahl, Erhebungs- und Analyseverfahren sowie Erstellung von Zeit- und Arbeitsplänen wird am Beispiel der einzelnen MA-Projekte detailliert eingegangen.
Die Problemlösungsfähigkeit der Studierenden in Hinblick auf die Fertigstellung einer Masterarbeit soll individuell gefördert werden.
Das Seminar bietet begleitende Unterstützung im Prozess des Verfassens einer wissenschaftlichen Qualifikationsarbeit auf MA Level, insbesondere auch in Hinblick auf Strategien zum Umgang mit „typischen“ Herausforderungen und Problemen.

Thematische Schwerpunkte
- Visual Studies, visuelle Politik
- Politische Kommunikation online und offline
- Politische Kultur und Populärkultur
- Rechtspopulismus und Rechtsextremismus
- Memory Studies

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt anhand von Teilleistungen, die über das Semester verteilt zu erbringen sind (siehe Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Regelmäßige Anwesenheit (max. 2maliges unentschuldigtes Fehlen) und aktive Teilnahme am Seminar (Beteiligung an den plenaren Diskussionen und Gruppenarbeiten) – 15%
- Jede*r Teilnehmer*in übernimmt einmal die Rolle eine*r Kommentator*in - 15%
- Erstellung eines schriftlichen Exposés bzw. eines Fortschrittsberichts der Masterarbeit als Grundlage für die Präsentation im Plenum – 20%
- Abgabe einer schriftlichen Arbeit zu Semesterende (überarbeitetes Exposé unter Einbezug relevanter Punkte aus der Diskussion im Seminar oder wahlweise eines Kapitels aus der Masterarbeit) – 30%
- Review je eines theoretischen und eines methodischen Journal-Artikels im Themenbereich der MA-Arbeit – 20%

Prüfungsstoff

Das Seminar ist eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung.

Literatur

- Eco, U. (2010): Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt. Stuttgart.
- Hall, G. M. (2012) (ed.): How To Write a Paper. Hoboken.
- Karmasin, M./Ribing, R. (2010): Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten: Ein Leitfaden für Seminararbeiten, Bachelor-, Master- und Magisterarbeiten, Diplomarbeiten und Dissertationen. Stuttgart.
- Lehmann, G. (2011): Wissenschaftliche Arbeiten: Zielwirksam verfassen und präsentieren. Renningen.
- Plümper, T. (2012): Effizient schreiben: Leitfaden zum Verfassen von Qualifizierungsarbeiten und wissenschaftlichen Texten. Oldenburg.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26