Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210163 SE BAK9 SE Politische Theorien und Theorienforschung (2020W)

Politische Theorien des Antisemitismus

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die Lehrformate für das WS (digital, hybrid, vor Ort) befinden sich in Entwicklung. Die Lehrenden werden die geplante Organisationsform und Lehrmethodik auf ufind und Moodle bekannt geben. Aufgrund von Covid19 muss mit kurzfristigen Änderungen in Richtung digitaler Lehre gerechnet werden.

Nicht-prüfungsimmanente (n-pi) Lehrveranstaltung. Eine Anmeldung über u:space ist erforderlich. Mit der Anmeldung werden Sie automatisch für die entsprechende Moodle-Plattform freigeschaltet. Vorlesungen unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

VO-Prüfungstermine erfordern eine gesonderte Anmeldung.
Mit der Teilnahme an der Lehrveranstaltung verpflichten Sie sich zur Einhaltung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis. Schummelversuche und erschlichene Prüfungsleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

An/Abmeldung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

    Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

    Freitag 16.10. 16:45 - 18:15 Digital
    Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
    Freitag 23.10. 16:45 - 18:15 Digital
    Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
    Freitag 30.10. 16:45 - 18:15 Digital
    Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
    Freitag 06.11. 16:45 - 18:15 Digital
    Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
    Freitag 13.11. 16:45 - 18:15 Digital
    Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
    Freitag 20.11. 16:45 - 18:15 Digital
    Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
    Freitag 27.11. 16:45 - 18:15 Digital
    Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
    Freitag 04.12. 16:45 - 18:15 Digital
    Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
    Freitag 11.12. 16:45 - 18:15 Digital
    Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
    Freitag 18.12. 16:45 - 18:15 Digital
    Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
    Freitag 08.01. 16:45 - 18:15 Digital
    Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
    Freitag 15.01. 16:45 - 18:15 Digital
    Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
    Freitag 22.01. 16:45 - 18:15 Digital
    Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock
    Freitag 29.01. 16:45 - 18:15 Digital
    Hörsaal 1 (H1), NIG 2.Stock

    Information

    Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

    Die Lehrveranstaltung findet komplett online statt, sowohl synchron als auch asynchron. Nach einer inhaltlichen Einführung durch den Lehrveranstaltungsleiter basiert das Seminar auf Textlektüre und Diskussionen zu Texten und aktuellen politischen Ereignissen. Zunächst geht es um eine gemeinsame Erarbeitung von theoretischen Ansätzen der Antisemitismuskritik vor dem Hintergrund der Politischen Theorie und Ideengeschichte des 19., 20. und 21. Jahrhunderts, sodann um die Analyse diverser antisemitischer Bewegungen im globalen Maßstab.
    Zur Lehrveranstaltung wird es einen Moodle-Kurs geben.

    Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

    Neben Text- und Vortragszusammenfassungen sowie Diskussionen ist abschließend eine essayistische Fragebeantwortung zu erstellen.

    Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

    Prüfungsstoff

    Literatur

    Stephan Grigat: The fight against antisemitism and the Iranian threat: challenges and contradictions in the light of Adorno’s categorical imperative. In: Armin Lange/Kerstin Mayerhofer/Dina Porat/Lawrence Schiffman (ed.): Comprehending and Confronting Antisemitism. A Multi-Faceted Approach. Berlin/Oldenburg: de Gruyter 2019
    Marc Grimm/Bodo Kahmann (Hg.): Antisemitismus im 21. Jahrhundert. Virulenz einer alten Feindschaft in Zeiten von Islamismus und Terror. Berlin/Boston: de Gruyter 2018
    Samuel Salzborn (Hg.): Antisemitismus seit 9/11. Ereignisse, Debatten, Kontroversen. Baden-Baden: Nomos 2019
    Eva Ziege: Antisemitismus und Gesellschaftstheorie. Die Frankfurter Schule im amerikanischen Exil. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2009
    Weitere Literatur wird zu Seminarbeginn bekannt gegeben.

    Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

    Letzte Änderung: Di 06.10.2020 15:12