Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210306 SE G2, G3, G10: Bürgerkrieg (2007W)

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Erreichbarkeit: Sprechstunde: bis Ende der Karenzierung 15 min vor und nach der LV bzw. nach Vereinbarung unter irene.etzersdorfer@univie.ac.at

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 11.10. 17:45 - 19:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Donnerstag 18.10. 17:45 - 19:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Donnerstag 25.10. 17:45 - 19:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Donnerstag 08.11. 17:45 - 19:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Donnerstag 15.11. 17:45 - 19:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Donnerstag 22.11. 17:45 - 19:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Donnerstag 29.11. 17:45 - 19:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Donnerstag 06.12. 17:45 - 19:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Donnerstag 13.12. 17:45 - 19:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Donnerstag 10.01. 17:45 - 19:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Donnerstag 17.01. 17:45 - 19:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Donnerstag 24.01. 17:45 - 19:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock
Donnerstag 31.01. 17:45 - 19:15 Seminarraum 1 (S1), NIG 2. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Bürgerkrieg gilt traditionell als Konflikt innerhalb des Gemeinwesens, der mit dem Gebot des gewaltfreien Polisraumes bricht. Zum vieldiskutierten Wandel des Krieges zählt die Verlagerung des Kriegsgeschehens zu innerstaatlichen Gewaltkonflikten, die gleichzeitig nicht mehr den 'klassischen' Bürgerkriegen entsprechen, sondern unter verschiedenen Konzepten vage als ¿neue Kriege' firmieren.

Anhand von Fallbeispielen mit und ohne ausländischer Beteiligung sollen tragende Prinzipien von Bürgerkriegen in unterschiedlichen historischen Epochen erarbeitet werden:
z.B. Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg 1861-1865
Bürgerkrieg in Österreich 1934
Algerischer Unabhängigkeitskrieg 1954-1962
Libanesischer Bürgerkrieg 1975-1990
Bürgerkrieg in Sri Lanca seit 1983
Bürgerkrieg in Gaza 2006/07

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

1.Begriffsgeschichtliche Erfassung der Bürgerkriegsphänomene.
2. Verständnis nicht nur für den Formwandel des (Bürger)krieges, sondern für die tiefer liegen Prinzipien.
3. Verständnis für Wandel Friedens konsolidierenden Maßnahmen

Prüfungsstoff

Literatur

Arendt Hannah (1965), Über die Revolution. München.
Etzersdorfer Irene (2007), Krieg - Theorien bewaffneter Konflikte. Wien.
Frantz Fanon (1966), Die Verdammten dieser Erde. Frankfurt/Main
Guevara Ernesto Che (1968), Guerilla - Theorie und Methode. München
Hahlweg Werner (1968), Lehrmeister des Kleinen Krieges. Von Clausewitz bis Mao Tse-Tung und Che Guevara. Darmstadt.
Lenin W.I. (1955), Über Krieg, Armee und Militärwissenschaft. In: Gesammelte Werke in 2 Bänden. Bd.I. Berlin.
Platon (1998), Der Staat. In: Platon Sämtliche Dialoge. Band V. Leipzig.
Schmitt Carl (1963), Theorie des Partisanen. Zwischenbemerkung zum Begriff des Politischen. Berlin
Waldmann Peter (2002), Bürgerkriege. In: Wilhelm Heitmeyer/John Hagan (2002)(Hg.), Internationales Handbuch der Gewaltforschung. Wiesbaden


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:38