Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

220006 UE AT-HIST - Arbeitstechniken Praxisfeld Historische Kommunikationsforschung (2012W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Drucker , Moodle
2 Krovat , Moodle

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

Termine:16.10.,30.10.,13.11.,27.11.,11.12.,08.01.,22.01.;

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 16.10. 16:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 30.10. 16:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 13.11. 16:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 27.11. 16:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 11.12. 16:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 08.01. 16:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 22.01. 16:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Zentrum dieser AT-Hist steht die Frage, wie und unter welchen gesellschaftlichen Voraussetzungen es zur Einführung und Etablierung von PCs kommen konnte. Und welche Rolle spielte dabei die US-amerikanische Gegenkultur der 1960er und 1970er Jahre?
Stewart Brand und der Whole Earth Catalog, Douglas Engelbart und das oNLine System oder Alan Kay und die Entwicklung von grafischen Bedienoberflächen werden Themen sein, die Sie in dieser AT behandeln. Anhand dieser Themen werden unter anderem wissenschaftliche Präsentationsformen eingeübt, Recherchetechniken ausprobiert und wissenschaftliche Arbeitstechniken geschult, die Sie für Ihr weiteres Studium benötigen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Mitarbeit, die Lektüre der Hausübungstexte und das Verfassen kurzer schriftlicher Übungen werden in der Benotung berücksichtigt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Laut Durchführungsverordnung

Gruppe 2

Termine: 23.10., 6.11., 20.11., 4.12., 18.12., 15.1., 29.1.

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 23.10. 09:00 - 12:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 06.11. 09:00 - 12:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 20.11. 09:00 - 12:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 04.12. 09:00 - 12:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 18.12. 09:00 - 12:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 15.01. 09:00 - 12:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 29.01. 09:00 - 12:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

"Wir müssen uns ständig fragen, was für uns heute Geschichte ist, sein kann und sein soll, in der Universität, in der Schule, in der Öffentlichkeit." (Koselleck)
In der Lehrveranstaltung werden die Dimensionen und Möglichkeiten der Vermittlung von medien- und kommunikationsgeschichtlichen Inhalten sowohl analysiert als auch im Selbstversuch praktisch angewandt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit, aktive und reflexive Mitarbeit, kritisches Hinterfragen, schriftliche Übungsarbeiten (Planung, Analyse, Reflexion), Präsentationen, Einhalten von Deadlines

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Analysekompetenz: anhand der 9 Fragen der Didaktik werden verschiedene Vermittlungsakte kommunikationsgeschichtlicher Inhalte kritisch betrachtet und analysiert.
Planungskompetenz: sowohl die Konzeption von Präsentationen als auch von Analysen wird besprochen und geschult.
Vermittlungskompetenzen: vom Feedback bis zur Präsentationstechnik; anhand von praktischen Übungen setzen wir uns mit Kommunikationsakten auseinander.

Information

Prüfungsstoff

Diskussion in Kleingruppen und im Plenum, Kurzpräsentationen, etc.
Unterschiedliche didaktischen Methoden werden in dieser AT ausprobiert und kritisch reflektiert.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:38