Universität Wien FIND

220006 VO INSOWI A: VO WITHEGI Wissenschaftstheorie und -geschichte (2019W)

Moodle; Do 24.10. 16:45-18:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Tutoriumstermine am 04.11.2019, 02.12.2019 und 20.01.2020 jeweils von 13:15 bis 14:45.
Fragestunde zur Prüfung am 23.01.2020 von 16:45 bis 18:15.

Donnerstag 03.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 10.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 17.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 31.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 04.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Donnerstag 07.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 14.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 21.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 28.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 02.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Donnerstag 05.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 12.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 09.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 16.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 20.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Donnerstag 23.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal I NIG Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Vorlesung erwerben die Studierenden grundlegende Kenntnisse der Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftstheorie der Sozialwissenschaften. Sie lernen
• die Entstehung der Sozialwissenschaften historisch zu verorten, sowie zu verstehen, in welchem Zusammenhang die Entwicklung der Sozialwissenschaften und ihrer Disziplinen mit Veränderungen ihres Gegenstandbereichs, der Gesellschaft, steht. Besondere Aufmerksamkeit erhält dabei auch das Verhältnis der Sozialwissenschaften zum Staat und zur Politik.
• zentrale erkenntnistheoretische Grundbegriffe und Debatten in den Sozialwissenschaften zu verstehen und zu verorten. Die Studierenden lernen zu reflektieren, was im Vergleich zu anderen Wissenschaftsfeldern für das Wissen und die Wissensproduktion in den Sozialwissenschaften spezifisch ist.
• den Einfluss sozialwissenschaftlichen Wissens und sozialwissenschaftlicher Expertise auf die Gesellschaft zu erkennen und zu verstehen. Zugleich erwerben die Studierenden auch ein Grundverständnis davon, wie gesellschaftliche und institutionelle Rahmenbedingungen die sozialwissenschaftliche Wissensproduktion beeinflussen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Prüfung findet im Multiple-Choice Verfahren statt. Details werden in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Bei der Prüfung müssen mindestens 50% der Gesamtpunkte für eine positive Note erreicht werden. Details werden in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Prüfungsstoff

Inhalt und Folien der Vorlesungseinheiten, sowie zusätzliche Literatur die in der ersten Vorlesungseinheit bekanntgegeben wird.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 09.10.2019 16:48