Universität Wien FIND

220021 UE GESKO B: AT PR Arbeitstechnik Öffentlichkeitsarbeit (2019S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Lojka
2 Reim, Moodle
3 Sitte
4 Lang, Moodle
5 Arnold

An/Abmeldung

Gruppen

Gruppe 1

Gilt auch für AT-PR

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 22.03. 08:00 - 11:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Freitag 05.04. 08:00 - 11:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Freitag 03.05. 08:00 - 11:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Freitag 17.05. 08:00 - 11:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Freitag 31.05. 08:00 - 11:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Freitag 14.06. 08:00 - 11:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Freitag 28.06. 08:00 - 11:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Viele Unternehmer und Selbstständige haben eine tolle Idee, vielleicht auch ein Spitzenprodukt, aber meist keine Ahnung, wie sie es (abgesehen von Werbung) an die große Glocke hängen können.
Genau dafür gibt es Öffentlichkeitsarbeit.
Um Aufmerksamkeit zu erzeugen, den Namen eines Unternehmens und das Produkt oder die Dienstleistung bekannt zu machen. Denn ein Spitzenprodukt ist meist noch keine Garantie dafür, dass sich die Nachricht darüber auch ohne gute PR in der Öffentlichkeit verbreitet.
Warum lohnt es sich für Selbstständige und Kleinunternehmer Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben? Das schauen wir uns in meiner LV ganz genau an: angefangen vom Verhältnis zu JournalistInnen, Dialoggruppen und BloggerInnen über Pressearbeit bis hin zum PR-Konzept.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

+ regelmäßige Anwesenheit
+ Interesse und Mitarbeit
+ Teamwork
+ Erstellung einer Arbeitsmappe im Laufe des Semesters

Gruppe 2

Gilt auch für AT-PR

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 13.03. 09:45 - 12:45 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 27.03. 09:45 - 12:45 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 10.04. 09:45 - 12:45 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 29.05. 09:45 - 12:45 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 12.06. 09:45 - 12:45 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 26.06. 09:45 - 12:45 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser LV sollen vor allem 'Basics' der Öffentlichkeitsarbeit insbesondere der Medienarbeit (Aufbau und Pflege eines Verteilers, Verfassen von Presseaussendungen, Medienbeobachtung, Evaluation,...) vermittelt werden. Theoretische Anfoderungen an den PR Beruf - und was ist in der Praxis noch notwendig? Was kann Öffentlichkeitsarbeit für Theater (kulturelle Einrichtungen oder Künstler) leisten? Abgrenzung zwischen Werbung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit.
Methode der LV: Vortrag, Gruppenarbeiten, Diskussion, Exkursion

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit und Mitarbeit in den LV-Einheiten, schriftliche Übungsaufgaben während des Semesters.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Studierenden bekommen einen Einblick über die spezifische Arbeit von Öffentlichkeitsarbeit 'hinter den Kulissen' (Theater- & Veranstaltungsbereich). Medientraining (gezielte Medienbeobachtung, Analyse des eigenen Mediennutzungsverhaltens;) sowie Einblick in den Journalistenalltag machen die Bedeutung von Medienarbeit nachvollziehbar.

Gruppe 3

Gilt auch für AT-PR

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 14.03. 09:45 - 12:45 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 28.03. 09:45 - 12:45 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 11.04. 09:45 - 12:45 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 09.05. 09:45 - 12:45 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 23.05. 09:45 - 12:45 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 13.06. 09:45 - 12:45 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Vermittlung von Basiswissen PR; Abgrenzung PR/Werbung/Marketing/Journalismus; Handlunfsfelder & Instrumente der PR: z.B.: Pressekonferenz, Presseaussendung, Event-PR, Produkt-PR, Social Media; Sonderformen; PR-Konzeption; Berufselder und Dienstleister

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit, aktive MItwirkung/Mitarbeit; interaktive Übungen, Diskussionen, Einbinden von Gästen aus der PR-Praxis, ev. Exkursion; Präsenation, schriftliche Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

2/3 Anwesenheit, schriftliche Seminararbeit und/oder Präsentation

Prüfungsstoff

PR als eigenständige Disziplin im Umfeld weiterer Komunikationsdisziplinen wie Journalismus/Werbung/Marketing; Kenntnisse der wesentlichen Unterschiede - marktorientierte PR versus gesellschaftsorientierter PR.

Literatur

Kunczik, Michael: Public Relations, Böhlau, 2010
Ansger Zerfaß, Manfred Piwinger (Hrsg.), Handbuch Unternehmenskommunikation..., Springer Gabler, Wiesbaden 2. Auflage 2014. siehe auch Buchtipps PR auf www.prva.at

Gruppe 4

Gilt auch für AT-PR

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 14.03. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 21.03. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 28.03. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 04.04. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 11.04. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 02.05. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 09.05. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 16.05. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 23.05. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 06.06. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 13.06. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 27.06. 08:00 - 09:30 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

basic know how of PR; diffenrentiation between PR/advertising/marketing/journalism; knowledge and practice of different PR instruments, eg media relations, dialogue measures, social media, special forms of PR, job profiles ...

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

personal presence, active participation, oral presentation, written seminar paper

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

personal presence, wrtitten home work written seminar paper (single od group work)

Prüfungsstoff

Understanding of PR as seperate discipline in the context of other communivcation disciplines as journalism, advertising, marketing; knewledge of tasks, functions and fields of action; market oriented vs societal oriented PR approach

Literatur

Kunczik, Michael: Public Relations, Böhlau, 2010 / Ansger Zerfaß, Manfred Piwinger (Hrsg.), Handbuch Unternehmenskommunikation..., Springer Gabler, Wiesbaden 2. Auflage 2014. Further recommendations of the Public Relations Association Austria www.prva.at

Gruppe 5

Gilt auch für AT-PR

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 14.03. 17:45 - 19:15 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 21.03. 17:45 - 19:15 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 28.03. 17:45 - 19:15 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 04.04. 17:45 - 19:15 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 11.04. 17:45 - 19:15 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 02.05. 17:45 - 19:15 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 09.05. 17:45 - 19:15 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 16.05. 17:45 - 19:15 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 23.05. 17:45 - 19:15 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 06.06. 17:45 - 19:15 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 13.06. 17:45 - 19:15 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 27.06. 17:45 - 19:15 Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Zu Anfang soll PR zu den anderen Kommunikationsdisziplinen abgegrenzt werden. Wer leistet was, welche Disziplin hat wo seine Stärken und Schwächen? Ebenfalls soll ein Einblick in die österreichische PR Landschaft (Agenturen, Ausbildungen, PRVA etc.) und in die diverse Disziplinen innerhalb der PR (Medienarbeit, Social-Media, Krisen-PR uvm.) gegeben werden.

Es soll ein Einblick in das Zusammenspiel von Journalisten und PR-Schaffenden gegeben werden. Augenmerk liegt hierbei auf Do s and Dont s in der
Zusammenarbeit mit Journalisten mit einem Verweis auf den PRVA Ethikkodex (Stichwort: Advertorials und Koppelungsgeschäfte).

Herzstück der Arbeitstechnik soll neben dem Zusammenspiel zwischen Journalismus und Public Relations die Erstellung von PR-Konzepten und den einzelnen
Maßnahmen sein. Als praktischer Einblick zur Konzeption dienen hier nationale und internationale Best Practice Beispiele. Anschließend werden die Merkmale eines PR Konzepts besprochen vom Briefing bis zur Evaluation.

Eine Krisensimulation soll auch Einblick in die KrisenPR vermitteln. Das Schreiben eines Pressetextes ist ebenso Bestandteil der Arbeitstechnik, wie die Planung und Durchführung einer Pressekonferenz. Ein kurzer Exkurs auf das aufkommende Infuncer Marketing, das häufig bei der PR angesiedelt ist, soll rechtliche Klarheit (Kennzeichnungsplicht) und realistische Einordnung der Disziplin vermitteln.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Im Tutorium steht der Diskurs im Vordergrund und in Gruppen sollen neue Inhalte erarbeitet werden. Anwesenheit, ständige Mitarbeit, sowie das halten verschiedener kleiner Präsentationen und die Erfüllung von kleinen Hausübungen zählen zu den Leistungsanforderungen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

personal presence, wrtitten home work written seminar paper (single od group work)

Prüfungsstoff

Understanding of PR as seperate discipline in the context of other communivcation disciplines as journalism, advertising, marketing; knewledge of tasks, functions and fields of action; market oriented vs societal oriented PR approach

Literatur

Kunczik, Michael: Public Relations, Böhlau, 2010 / Ansger Zerfaß, Manfred Piwinger (Hrsg.), Handbuch Unternehmenskommunikation..., Springer Gabler, Wiesbaden 2. Auflage 2014. Further recommendations of the Public Relations Association Austria www.prva.at

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 23.08.2019 15:27