Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

220023 VO SPEZI: VO VISKO Visuelle Kommunikation (2020S)

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 17.03. 15:00 - 16:30 Auditorium Maximum Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 10
Dienstag 24.03. 15:00 - 16:30 Auditorium Maximum Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 10
Dienstag 31.03. 15:00 - 16:30 Auditorium Maximum Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 10
Dienstag 21.04. 15:00 - 16:30 Auditorium Maximum Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 10
Dienstag 28.04. 15:00 - 16:30 Auditorium Maximum Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 10
Dienstag 05.05. 15:00 - 16:30 Auditorium Maximum Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 10
Dienstag 12.05. 15:00 - 16:30 Auditorium Maximum Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 10
Dienstag 19.05. 15:00 - 16:30 Auditorium Maximum Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 10
Dienstag 26.05. 15:00 - 16:30 Auditorium Maximum Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 10

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In gegenwärtigen Gesellschaften wird eine zunehmende Mediatisierung und Visualisierung aller gesellschaftlichen Bereiche festgestellt. Bilder, seien es Stand- oder Bewegtbilder, haben dabei nicht nur in der massenmedialen sondern auch in der interpersonalen medienvermittelten Kommunikation eine hohe Bedeutung. Welche Rolle spielen Bilder in der medialen Kommunikation? Welche Theorien und Methoden werden angewendet, um visuelle Kommunikation zu erforschen und zu verstehen? Was müssen wir über visuelle Kommunikation wissen, um im Zeitalter der Digitalisierung und zunehmenden Bedeutung von Smartphones und Sozialen Medien effektive Kommunikatoren zu sein? Diesen und damit verbundenen Fragen widmet sich die Vorlesung Visuelle Kommunikation.
Visuelle Kommunikation wird in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen behandelt und hat sich als interdisziplinäres Forschungsfeld etabliert. Die Vorlesung Visuelle Kommunikation berücksichtigt diese Interdisziplinarität, fokussiert aber auf die kommunikationswissenschaftliche Auseinandersetzung mit Visueller Kommunikation und behandelt die Selektion, Produktion, Nutzung, Aneignung, Rezeption und Wirkung von Medienbildern und berücksichtigt die Forschung zu Bildpraktiken und Bildhandeln von RezipientInnen. Die Vorlesung gibt einen umfassenden Einblick in Theorien, Methoden und Ergebnisse der Visuellen Kommunikationsforschung, der sich von Journalismus über strategische Kommunikation von Unternehmen und Politik bis zu Sozialen Medien spannt und dabei die digitale Transformation der verschiedenen Felder ebenso berücksichtigt wie deren (zunehmenden) Interdependenzen.
„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“, dieses Zitat wird seit hundert Jahren bemüht, um die besondere „Wirkmacht“ von Bildern gegenüber verbalen Texten zu betonen. Doch was sind die Spezifitäten von Bildern? Die Vorlesung geht auf die den Bildern eigenen Funktionen und Wirkungen ein und soll den Studierenden die grundlegenden Mechanismen der Bildselektion, -produktion, nutzung, rezeption, -aneignung und -wirkung näher bringen, um Bilder und deren potenziellen Wirkungen einordnen und verstehen sowie mit diesen umgehen zu können. Berücksichtigt wird dabei, dass mediale Kommunikate zumeist multimodal sind und zugleich visuelle und verbale Elemente umfassen und die Bedeutung von Botschaften erst aus dem intersemiotischen Zusammenspiel verschiedener Modi entsteht.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

ursprünglich: MC-Prüfung
1. Termin: schriftliche Prüfung auf Moodle
weitere Informationen folgen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

positive Absolvierung der Prüfung

Prüfungsstoff

Folien, Mitschrift, Literatur

Literatur

Basislektüre der Vorlesung:
Lobinger, K. (2019). Handbuch Visuelle Kommunikationsforschung. Wiesbaden: Springer VS.
Müller, M., & Geise, S. (2015). Grundlagen der Visuellen Kommunikation. 2. Auflage. Konstanz/München: UVK.
Weitere Literatur wird in der LV bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 23.11.2020 14:08