Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

220030 UE VERIN: Supervision (2021S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die LV ist als Hybride-Lehre geplant!

Donnerstag 11.03. 18:15 - 21:15 Hybride Lehre
Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 25.03. 18:15 - 21:15 Hybride Lehre
Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 22.04. 18:15 - 21:15 Hybride Lehre
Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 06.05. 18:15 - 21:15 Hybride Lehre
Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 27.05. 18:15 - 21:15 Hybride Lehre
Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG
Donnerstag 17.06. 18:15 - 21:15 Hybride Lehre
Seminarraum 10, Währinger Straße 29 2.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die UE-Supervision richtet sich an MentorInnen (Master Student Guides). Diese werden im Rahmen der Lehrveranstaltung Supervision für Master Study Guides während des Semesters in ihrer Tätigkeit inhaltlich und persönlich begleitet.

Achtung:
***
MA-Mentees, also Studierende (nicht UmgesteigerInnen) die das Angebot von MentorInnen nützen, nehmen NICHT an der VO Supervision teil. Mentees bekommen 3 ECTS für die Teilnahme an den Treffen mit den Master Student Guides und der Erfüllung der ihnen gestellten Aufgaben.
***
Die Supervision begleitet MentorInnen in der Entwicklung eines tragfähigen Semesterkonzeptes, in der Umsetzung und im Erreichen der Ziele mit ihren Mentees.

*Für Master-Studierende:
Mentees melden sich für die LV-Supervision an und finden auf der Moodleplattform die Kontaktdaten der MentorInnen, sowie Termine im Laufe des Semesters. Sie nehmen an den vereinbarten Treffen mit den MentorInnen teil, und nicht an der Supervision selbst.
Master Study Guides unterstützen Mentees im Master-Studium in folgenden Bereichen:
• Curriculum des Masters verstehen
• Austausch zu studienspezifischen Besonderheiten
• Unterstützung bei der Studienorganisation/ Selbstorganisation
• Entscheidungsgrundlagen und Entscheidungsprozesse als Studierende reflektieren
• Vernetzungsmöglichkeiten schaffen und auf positives Gruppenklima achten (kollegiales Verhalten fördern, Mentees Respekt und Wohlwollen entgegen bringen)
• Relevante Abläufe im ersten Semester besprechen (z.B. Anmeldung für LVs und Prüfungen, Moodle, unet-Account, uvm)
• Anregen von Vernetzung und Bildung von Lerngruppen (Peer Group Learning)

*Für ehemalige Magister-Studierende (ausgelaufener Studienplan):
Das Angebot der Master Study Guides richtet sich auch an (ehemalige) Magister-Studierende, die nun auf das Master-Studium umsteigen wollen.
Hierbei liegen die Schwerpunkte verstärkt auf
• Beratung und Begleitung beim Umstieg
• Klärung der Voraussetzungen und Anrechnungsmöglichkeiten
• Unterstützung in der Studienabschlussphase

In der Supervision sollen MentorInnen für diese Aufgaben einen geschützten Rahmen finden gemeinsam ihr Vorhaben zu erarbeiten und weiterzuentwickeln. Der Workshop-Charakter der Lehrveranstaltung, die Diskussionsmöglichkeiten, der Präsentation der Semestervorhabens- und Fortschrittes, die Auseinandersetzung mit den gruppendynamisch-spezifischen Herausforderungen in der Arbeit mit Studierenden, die Klärung von Fragen zum Master- Curriculum, sowie der gemeinsame Austausch und Vernetzungsmöglichkeiten, sollen MentorInnen Raum bieten ihr Vorhaben und ihre Umsetzung weiterzuentwickeln und zu reflektieren und so zum Gelingen ihrer Ziele mit den Studierenden konstruktiv beitragen.
MentorInnen werden ermutigt die Inhalte der Supervision aktiv mitzugestalten.

Die Teilnahme an der UE-Supervision ist für MentorInnen (Master Study Guides) verpflichtend.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit
mündliche Präsentation von Zwischenschritten
Abgabe des Abschlussbeitrags (Reflexions- und Semesterbericht)
Selbstständige Organisation von Treffen mit den Mentees

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

max. 2 Fehleinheiten
Mitarbeit (25% der Gesamtleistung)
Mündliche Präsentation von Zwischenschritten (25% der Gesamtleistung)
Fristgerechte Abgabe des Abschlussbeitrags (25% der Gesamtleistung)
Selbstständige Organisation von Treffen mit den Mentees (25% der Gesamtleistung)
Für eine positive Beurteilung muss jede der angeführten Leistungen erbracht werden.
Ersatzleistungen können nur nach Vereinbarung erbracht werden.

Prüfungsstoff

Literatur

Wird im Laufe des Semesters bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26